„Sankofa“ (übersetzt „zurückgehen und es holen“) kommt aus der ghanaischen Twi-Sprache und ist ein Konzept aus der afrikanischen Diaspora, um verborgenen und unsichtbar gemachten Erinnerungen nachzugehen. Caycedos Performance Sankofa untersucht das Gedächtnis in seiner Funktion, Energie zeitlich zu erhalten und zu übertragen, sodass aus der Distanz auf etwas in der Vergangenheit reagiert werden kann. In der Ausstellung im Hamburger Bahnhof aktiviert die Künstlerin zusammen mit zwei Tänzerinnen das Serpent River Book und Fischernetze in Caycedos Installation.

Mit freundlicher Unterstützung des Berliner Künstlerprogramms des DAAD.

Sankofa

Performance von Carolina Caycedo

Performance

Angebote für: Erwachsene
Termin: Mi 20.03.2019 16:30 Uhr - 17:30 Uhr
Ort: Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin
Treffpunkt: Ausstellung "How to talk with birds, trees, fish, shells, snakes, bulls and lions” 1. OG
Kosten: kostenfrei
zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: How to talk with birds, trees, fish, shells, snakes, bulls and lions
Sammlung: Nationalgalerie

Im Kalender eintragen