Nah Dran: Ideen für Gold

Goldschmiedeentwürfe aus drei Jahrhunderten

Termin:
Mi 03.04.2019 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort:
Kunstbibliothek
Angebot:
Dialogische Führung / Erwachsene
Anmeldung:
nicht erforderlich

NAH DRAN! Ist unser neues Veranstaltungsformat. Wir laden ein zur exklusiven Begegnung mit den schönsten Objekten unserer Sammlungen gemeinsam mit den Expertinnen und Experten der Kunstbibliothek

Ideen für Gold! Die Kunstbibliothek sammelt seit ihrer Gründung 1876 Vorlagen und Designideen für Kunst-Objekte aus Gold von der Renaissance bis in die Gegenwart. In ihrem Erfindungsreichtum und in ihrer zeichnerischen Brillanz sind diese Entwürfe Meistwerke der Zeichenkunst. Einige der schönsten Stücke werden in der Veranstaltung präsentiert: Entwürfe für Pferde–und Hutschmuck aus dem 16. Jahrhundert, für Tafelaufsätze des Hamburger Goldschmieds Jacob Mores d.Ä. (1540-1612) oder für die Schatullen von Wenzel ( 1508-1585) und Christoph Jamnitzer (1563-1618), sowie Goldschmiedeentwürfe des 20. Jahrhunderts von dem Jugendstilarchitekten Architekten Joseph Maria Olbrich oder von den Hofjuwelieren Werner, den Juwelieren des letzten deutschen Kaisers. Zu sehen ist auch eine Auswahl von Entwurfszeichnungen für verschiedene Goldschmiedearbeiten von Boas Ulrich von 1586, in denen bis heute gültigen Konstruktionsprinzipien anschaulich werden. Eine besondere Kostbarkeit ist eine sehr frühe, aus verschiedenen alten Blättern zusammengesetzte Zeichnung des berühmten spätmittelalterlichen „Oldenburger Horns“, das sich seit 1824 im Besitz des Dänischen Königshauses befindet. Auch sie wird exklusiv zu sehen sein.

Treffpunkt:
Studiensaal der Kunstbibliothek
Kosten:
zzgl. Eintritt. zzgl. Eintritt
Sammlung:
Kunstbibliothek

Im Kalender eintragen