Für die Menschen vor Hunderten von Jahren spielten die von der Kirche vorgegebenen Feste im Jahreskreis eine äußerst wichtige Rolle. Mit dem Aschermittwoch begann die Fastenzeit, in der man sich an spezielle Richtlinien bezüglich der Zunahme von Speisen halten musste. Deshalb ließ man es sich in Bezug auf Speis und Trank vor diesem Tag noch einmal richtig gut gehen. Was alles auf den Tisch kommen konnte, das wird von einer Biologin und einem Kunsthistoriker vor Augen geführt.

Mit Thomas R. Hoffmann und Ursula Müller

Kunst im Dialog: Völlerei kurz vor Beginn der Fastenzeit

Kunst und Biologie

Öffentliche Führung | Dialogische Führung

Angebote für: Erwachsene
Termin: Sa 01.03.2014 11:30 Uhr - 13:30 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 10 EUR zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie

Im Kalender eintragen