Medienkunstkonservierung am Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart - Berlin

Zwei Fallbeispiele

Termin:
Do 25.11.2021 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Ort:
Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
Angebot:
Digitales Event / Erwachsene

Anhand von zwei Fallbeispielen werden Fragestellungen und Herausforderungen vorgestellt, die mit dem Erhalt der Medienkunstwerke des Hamburger Bahnhofs - Museum für Gegenwart- Berlin verbunden sind.

Das erste Fallbeispiel befasst sich mit dem Ankauf des filmischen Werkes „From Source to Poem“ (2016) der Künstlerin Rosa Barba, das derzeit in der Neuen Nationalgalerie zu sehen ist. Von besonderer Bedeutung ist hier die Fragestellung, welche Informationen und Komponenten im Zuge des Ankaufs sichergestellt werden müssen, um die Langzeiterhaltung und werkgerechte, zukünftige Präsentation zu gewährleisten.

Das zweite Fallbeispiel widmet sich der Video-Installation „The best animals are the flat animals version #1“ der Künstlerin Diana Thater, die 2021 zum ersten Mal seit 1998 wieder in der Ausstellung „Scratching the Surface“ installiert wurde. Der Vortrag thematisiert die multidisziplinären Bemühungen hinsichtlich der Präsentation einer zeitgemäßen Iteration unter Berücksichtigung der Identität des Werkes.


Referentinnen: Elisa Carl / Lihi Levie, Berlin

Ein Teil des Vortrags wird auf Englisch gehalten.



Einfach am Tag zur Uhrzeit einwählen:
https://spk-berlin.webex.com/spk-berlin/j.php?MTID=md7a38d69a9057886d65e5af2235c9844

Kontak: AKLR@smb.spk-berlin.de