Im Alltag begegnet man immer häufiger digitalen Avataren, die mit ansprechender Gestalt und angenehmer Stimme unsere Emotionen beeinflussen sollen. Auch Agnieszka Polska setzt in ihren Videos Mechanismen ein, die auf unsere Affekte abzielen. Ausgehend vom Werk der Künstlerin spricht Marie-Luise Angerer darüber, wie sich unsere Gefühle manipulieren lassen, um unser Denken und Handeln zu lenken.

Marie-Luise Angerer ist Professorin für Medientheorie/Medienwissenschaften an der Universität Potsdam.

Begrenzte Teilnehmerzahl.

Manipulation von Emotionen im digitalen Zeitalter. Gespräch mit Marie-Luise Angerer

Ausstellungsgespräch

Angebote für: Erwachsene
Termin: Do 28.02.2019 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Ort: Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin
Treffpunkt: Aktionsraum
Kosten: Kostenfrei
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Agnieszka Polska: The Demon’s Brain
Sammlung: Nationalgalerie
Veranstaltungsreihe: Perspektivwechsel

Im Kalender eintragen