Mor zählte zu den führenden Porträtisten seiner Zeit. So arbeitete er beispielsweise für den spanischen Hof. Sein Berliner Doppelbildnis ist Porträt, religiöses Werk und Historienbild zugleich. Die Domherren waren Jerusalempilger: In der Kirche, in der das Gemälde sich befand, „prozessierten“ sie zum Altar, der auf die Heilige Stadt ausgerichtet war!

Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Kunst zum Feierabend: Anthonis Mor

Öffentliche Führung

Angebote für: Erwachsene
Termin: Do 13.12.2018 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 4 EUR
zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie

Buchen

Im Kalender eintragen