In den Fokus steht die Frage, wie Maltechniken zu erkennen und zu deuten sind. Dabei sollen in einem Diskurs zwischen Künstler und Kunsthistorikerin, die Arbeitsweise des traditionellen Lehrer-Schüler-Verhältnis (Cranach) und die Zusammenarbeit gleichberechtigter Meister (Rubens-Snyders-Bruegel) reflektiert werden

Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Kunst im Dialog: Kunst und Technik

Tandemführung

Angebote für: Erwachsene
Termin: Sa 16.02.2019 11:30 Uhr - 13:30 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 10 EUR
zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie
Veranstaltungsreihe: Kunst im Dialog

Im Kalender eintragen