„Ich denke in Bewegungen" – Kadir [amigo] Memiş im Gespräch

Künstler*innen im Porträt

Termin:
Do 20.10.2022 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Ort:
Museum Europäischer Kulturen
Angebot:
Künstler*innengespräch / Erwachsene
Anmeldung:
erforderlich

Tänzer und Choreograph Kadir [amigo] Memiş im Gespräch mit der Kulturanthropologin und Musikjournalistin Dr. Bianca Ludewig
Eine Projektion zeigt begleitend dazu persönliche Fotografien aus seiner Kindheit in der Türkei und veranschaulicht Stationen seiner Karriere als visueller Künstler, „urbaner Nomade“, Tänzer und Maler in der Berliner Hip-Hop-Szene. Seine Zeichnungen und Kalligrafien verdeutlichen die enge Verbindung von Hip Hop und türkischer Folklore in seinem Werk. Abschluss und Höhepunkt des Abends ist eine Performance, in der er seinen Fusion-Tanzstil Zeybreak präsentiert.

Im Begleitprogramm zur Ausstellung „Wir sind von hier. Türkisch-deutsches Leben 1990. Fotografien von Ergun Çağatay“ hat das Publikum die Möglichkeit, Künstlerinnen und Künstler aus der dritten Generation Türkeistämmiger kennenzulernen. In einer Reihe biografiebezogener Porträtgespräche mit künstlerischen Präsentationen soll das Thema „60 Jahre deutsch-türkisches Zusammenleben“ mit den Fotografien von Ergun Çağatay verbunden und in die Gegenwart hinein reflektiert werden.

 

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Online-Anmeldung empfohlen.

Bitte beachten Sie die am Veranstaltungstag gültigen Aktuellen Informationen für Besucher*innen während der Corona-Pandemie.

 

„Ich denke in Bewegungen" – Kadir [amigo] Memiş im Gespräch
Künstler*innen im Porträt
Do 20.10.2022 19:00 Uhr - 21:00 Uhr