Die Gipsformerei ist die älteste Institution der Staatlichen Museen zu Berlin. Als Gründungsdatum gilt ein Kabinettdekret Friedrich Wilhelm III. vom 8.12.1819. Als erster Leiter der Königlichen Gipsformerei wurde der berühmte Bildhauer Christian Daniel Rauch benannt. Seit dieser Zeit wurde der Formbestand auf über 7000 Modelle aus allen Zeitepochen erweitert und stellt für die Kunstwissenschaft ein herausragendes Kleinod dar, an dem Besucher*innen teilhaben können.

Ein spannender Rundgang durch mehrere Jahrhunderte der Kunstgeschichte, bei dem Sie auf Hochkulturen des Altertums, Ägyptens, Griechenlands und Roms sowie Afrikas, Amerikas und Europas treffen und Einblicke in die sonst verborgenen Werkstätten und Depots erhalten. Sie sehen, wie ein Gipsabguss aus einer Form entsteht und lernen alte Maltechniken kennen.

Der Eintritt in die Gipsformerei ist frei. Tickets für Führungen können online gebucht und an allen Kassen der Staatlichen Museen zu Berlin im Vorverkauf erworben werden. In der Gipsformerei ist ein Ticketkauf nur am Tag der Veranstaltung möglich.

 

 

 

Führung durch die Produktions- und Lagerstätten der Gipsformerei

Öffentliche Führung

Angebote für: Erwachsene
Termin: Mi 06.11.2019 10:00 Uhr - 11:00 Uhr
Weitere Termine: Mi 13.11.2019   Mi 20.11.2019   Sa 23.11.2019   Mehr
Ort: Gipsformerei
Treffpunkt: Verkaufsraum der Gipsformerei
Kosten: 4 EUR

Der Eintritt in die Gipsformerei ist frei. Tickets für Führungen können online gebucht und an allen Kassen der Staatlichen Museen zu Berlin im Vorverkauf erworben werden. In der Gipsformerei ist ein Ticketkauf nur am Tag der Veranstaltung möglich.
Anmeldung: erforderlich
Ausstellungen: Nah am Leben. 200 Jahre GipsformereiGipsformerei (allgemein)

Im Kalender eintragen