Früher gab es noch keine Autos und der Kaiser zeigte sich hoch zu Pferd dem Volke. Wie das genau aussah, kann man auf einem riesigen Gemälde sehen. Aber nicht der Kaiser befindet sich dort im Vordergrund, sondern bekannte und unbekannte Leute der damaligen Zeit sind abgebildet, als wollten sie ihre Geschichte erzählen. Wer Lust hat, ihnen zu lauschen, der ist herzlich eingeladen. Anschließend warten Papier und Bleistift, um die Lieblingsfigur zu zeichnen.

Guck hin! Berlin - wie haste dir verändert!

Öffentliche Führung

Angebote für: Familien und Kinder 6 – 12 Jahre
Termin: Sa 29.03.2014 15:00 Uhr
Ort: Alte Nationalgalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 4 EUR
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr. Eltern zahlen den Teilnahmebeitrag zzgl. Eintritt.
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Sammlungspräsentation: Die Kunst des 19. Jahrhunderts
Sammlung: Nationalgalerie

Im Kalender eintragen