Tickets

Anna Dorothea Therbusch und die Künstlerinnen an der Berliner Kunstakademie um 1800

Weitwinkel | Globale Sammlungsperspektiven

Termin:
Do 07.04.2022 16:00 Uhr - 17:00 Uhr
Ort:
James-Simon-Galerie
Angebot:
Digitales Event

Vortrag: „Anna Dorothea Therbusch und die Künstlerinnen an der Berliner Kunstakademie um 1800”

Referentin: Dr. Carola Muysers

Anna Dorothea Therbusch (1721-1782) zählte zu den ersten Künstlerinnen, die Mitglied einer Kunstakademie wurden. Und sie war die erste deutsche Malerin mit dieser hochrangigen Auszeichnung. Ihr exzeptioneller Karriereweg blieb nicht ohne Wirkung: Ab 1784 wurden die Künstlerinnen auch Thema an der Berliner Kunstakademie. Bis 1825 verzeichnen die Akademieakten rund 30 Künstlerinnen als Mitglieder und als Schülerinnen. Der Vortrag beleuchtet sowohl die institutionellen Widerstände als auch die erfolgreichen Strategien der Künstlerinnen gegen diese Diskriminierung.

Es sprechen:

Dr. phil. Carola Muysers
Kuratorin, Autorin, Expertin für die Geschichte und Gegenwart bildender Künstlerinnen, Inhaberin der Beratungsagentur „Bees & Butterflies“ für kreative Unternehmen, Vorstandsmitglied der GEDOK Berlin. Aktuelles Projekt: ein digitales Künstlerinnenlexikon.

Nuria Jetter
Kuratorin für Europäische Malerei des 18. Jahrhunderts und deutsche Malerei des 17. Jahrhunderts in der Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin (Elternzeitvertretung für Sarah Salomon), Kuratorin der Ausstellung „Anna Dorothea Therbusch. Eine Berliner Künstlerin der Aufklärungszeit“ (03.12.21 - 10.04.22, Gemäldegalerie der Staatlichen Museen zu Berlin).




Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 7. April 2022, 16 – 17 Uhr über Webex statt.  

Wie kann ich teilnehmen?

Über den Meeting-Link  beitreten, 7. April, 16:00 Uhr

https://spk-berlin.webex.com/m/bd63e287-e469-4950-a3a6-1b6ada0e39b3

Mit Meeting-Kennnummer beitreten

Meeting-Kennnummer (Zugriffscode): 240 873 468 55

 

Alternativ über Telefon beitreten:

Tippen, um sich über ein Mobilgerät einzuwählen (nur Teilnehmer)

+49-619-6781-9736 Germany Toll

+49-89-95467578 Germany Toll 2

Globale Einwahlnummern | Einschränkungen für die gebührenfreie Einwahl

Von einem Videokonferenzsystem oder einer gleichwertigen Anwendung aus beitreten:

Einwahl 24087346855@spk-berlin.webex.com

Skype 24087346855.spk-berlin@lync.webex.com

 

Die Reihe:
Die Reihe „Diversität und Vielfalt in Kulturinstitutionen” hat zum Ziel, über das Thema Diversität zu informieren, seine verschiedenen Facetten zu beleuchten und praktische Umsetzungen an Kulturinstitutionen zu diskutieren. Die Reihe umfasst sowohl interne Formate, die ausschließlich die Mitarbeitenden der Stiftung Preußischer Kulturbesitz zur Teilnahme einladen, sowie öffentliche Veranstaltungen, die sich an ein interessiertes internes und externes Publikum richten. Sie sollen den Mitarbeitenden die Möglichkeit bieten, bei Bedarf einige Themen tiefgehender zu bearbeiten. 

Was ist das Ziel?  
Wir wollen zu einem hochaktuellen Thema - struktureller Rassismus und Diversität - ein tieferes Verständnis im Kontext von Kulturinstitutionen anbieten.

Was passiert bereits?
Es gibt bereits interne Arbeitsgruppen der SMB zum Thema Diversität, die sich regelmäßig zu Themenschwerpunkten treffen. Falls Sie hier auch teilnehmen möchten oder andere Erfahrungen oder Input haben, schreiben Sie uns gerne. 

Sie können uns auch vorab Fragen für die Veranstaltung senden, die wir an die Moderatorin und die jeweilige Sprecher*in weiterleiten, so dass diese ausgewählt in die Veranstaltung ihren Beitrag finden werden: L.Botti@smb.spk-berlin.de

Spontane Wortmeldungen im Chatformat sind natürlich immer willkommen und wir versuchen möglichst auf alle einzugehen!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Konzeption:
Nushin Atmaca (N.Atmaca@smb.spk-berlin.de)
360°-Agentin für Diversitätsentwicklung am Museum für Islamische Kunst 

Projekt Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven
Catalina Heroven (C.Heroven@smb.spk-berlin.de) 
Lisa Botti (L.Botti@smb.spk-berlin.de)

Team: 
Anika Reineke (a.reineke@smb.spk-berlin.de)
Reformprozess

Anja Zenner (a.zenner@smb.spk-berlin.de)
Gleichstellungsbeauftragte

www.kulturstiftung-des-bundes.de/360-fonds         

www.smb.museum/weitwinkel

Treffpunkt:
Digital oder per Telefon
Kosten:
zzgl. Eintritt.
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr. Eltern zahlen den Teilnahmebeitrag zzgl. Eintritt.
Ausstellung:
Anna Dorothea Therbusch. Eine Berliner Künstlerin der Aufklärungszeit
Sammlung:
Gemäldegalerie

Newsletter abonnieren