Zum Ende des Wintersemesters münden die vielfältigen Aktivitäten der studentischen Teilnehmer_innen des Projektes ABOUT THE MUSEUM in die Veranstaltung MEETING / Hamburger Bahnhof. Studierende laden Besucherinnen und Besucher ein, bei Ausstellungsgesprächen, Interventionen und partizipativen Vermittlungsaktionen, neue Perspektiven auf die Werke im Hamburger Bahnhof zu entdecken.

Programm

14 – 16 Uhr
Welcher Elefant überhaupt? – Aktionen des biografisch-dokumentarischen Theaters

White cube, grey box – Interventionen zum Museum und dem ganzen Rest

15 – 16 Uhr
How to talk with… humans – Gespräche zur Ausstellung „How to talk with birds, trees, fish, shells, snakes, bulls and lions“

15 – 17 Uhr
AUF EIN WERK! – Studentische Mentorinnen und Mentoren präsentieren ihre Formate zur Ausstellung „Local Histories“

Act and react! – Aktionen zur Kunst von Otto Mueller bis Marina Abramović

16 – 18 Uhr
Craaaash Clash – Science Fiction, kulturelle Hacks und Interventionen zur Ausstellung „Der Elefant im Raum“

Elefant… Erinnerung, Stelle, Körper, Energie… Raum – Gespräche zu Skulptur

Ausklang: Bar und Musik

Die Veranstaltung MEETING findet im Rahmen von ABOUT THE MUSEUM statt, einer Initiative des Referats Bildung, Vermittlung, Besucherdienste. Weitere Informationen zum Projekt unter: studierende.smb.museum oder auf facebook: ABOUT THE MUSEUM.

ABOUT THE MUSEUM wird unterstützt durch die Sparkassen-Finanzgruppe.

MEETING / Hamburger Bahnhof – Studierende vermitteln Kunst

Öffentliche Führung | Ausstellungsgespräch

Angebote für: Studierende
Termin: Fr 26.01.2018 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
Ort: Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin
Kosten: Mit Studierendenausweis ist die Teilnahme an der Veranstaltung kostenfrei.
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellungen: Die Sammlungen. The Collections. Les CollectionsMALER. MENTOR. MAGIER.How to talk with birds, trees, fish, shells, snakes, bulls and lionsLocal HistoriesAgnieszka Polska: The Demon’s BrainSam PulitzerDer Elefant im Raum
Sammlung: Nationalgalerie

Im Kalender eintragen