Um 1870 leben in einem kargen norddänischen Fischerdorf die beiden strenggläubigen Schwestern Martine und Filippa – allein, denn ihre Verehrer weisen sie aus Glaubensgründen ab. Stattdessen nehmen sie eines Tages die französische Köchin Babette in ihrem Haus auf. Als diese in der Lotterie gewinnt, bewirtet sie die pietistischen Bewohner des kleinen Ortes mit einem unvergesslichen Mahl.

Opulentes Gesellschaftsdrama über das Wirken einer großen Pariser Köchin im protestantischen Exil, das 1988 mit dem Oscar als bester ausländischer Film ausgezeichnet wurde.

Einführung und Gespräch in Kooperation mit Hellas Filmbox.

Film im MEK: Babettes Fest (Gabriel Axel, DK, 1987)

Film

Angebote für: Erwachsene
Termin: Di 06.08.2019 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Ort: Museum Europäischer Kulturen
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Europa à la carte
Sammlung: Museum Europäischer Kulturen

Im Kalender eintragen