Bereits zum 16. Mal veranstaltet das MEK die Europäischen Kulturtage. Anlässlich des 20. Jubiläums des Museums steht erstmals nicht eine bestimmte europäische Region, sondern ein transkulturelles Thema im Vordergrund: „Europa à la carte. Essen verbindet“. In Vorträgen und Gesprächsrunden werden Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Ernährung in Europa beleuchtet. Neben kulinarischen Spezialitäten runden musikalische Aufführungen, Filme und Lesungen zum Thema das Programm ab.

Vernissage der diesjährigen Europäischen Kulturtage mit musikalischer Begleitung von:

RACHELINA & die MACCHERONIES
Die italienische Sängerin RACHELINA und ihre Band, “die Maccheronies“, nehmen uns mit auf einen musikalisch-kulinarischen Ausflug nach Neapel. Ihre Lieder erzählen von der echten neapolitanischen Pizza, Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, von den Straßenecken, an denen Tintenfische in großen Bottichen im eigenen Saft gekocht werden, und vom legendären Kaffee, der natürlich der beste der Welt ist, und auf den hier unter dem Vesuv niemand verzichten kann.

NORMA - So klingt der Norden
Hochdeutsch, Plattdeutsch, Friesisch - NORMA hat gleich drei Sprachen in ihrem musikalischen Repertoire. Die nordfriesische Sängerin veröffentlichte Ende 2017 ihr neues Album „Rückenwind“. Als musikalische Geschichtenerzählerin präsentiert sie ihre Lieder voller schöner Melodien, eingängigen Refrains und lebhaften Bildern. Direkt, norddeutsch und sehr persönlich. Begleitet von Lukas Schick.

Kulinarische Begleitung durch:

  • Griechisches Fingerfood von Gregory's,
  • original georgische Küche und
  • apulische Spezialitäten von La Galante und
  • Getränken der Regionen, serviert von kultur.

Vernissage der Europäischen Kulturtage »Europa à la carte. Essen verbindet«

Konzert | Markt

Termin: Do 01.08.2019 18:00 Uhr - 20:30 Uhr
Ort: Museum Europäischer Kulturen
Kosten: kostenfrei
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Europa à la carte
Sammlung: Museum Europäischer Kulturen

Im Kalender eintragen