Wie funktioniert non-verbale Kommunikation mit Hund oder Katze, Schlange oder Kuh, Pferd oder Elefant?
Zusammen mit der Tierkommunikatorin Sandra Teuber und dem Künstler Paweł Althamer entwickeln die Teilnehmenden des Workshops anhand von Bildern ein Gespür dafür die Energien von Kunstwerken und Lebewesen zu erkennen.
 
16:00 – 18:30 Uhr Workshop (Teilnahme nur mit bestätigter und verbindlicher Anmeldung online vorab)
(in englischer Sprache)
 
18:30 Uhr Öffentliche Präsentation/ Gespräch
The Secret of Sandra
mit Paweł Althamer und Sandra Teuber
(Ort: Aktionsraum, EG Ostflügel)
(in englischer Sprache)

Der Künstler Pawel Althamer und die Tierkommunikatorin Sandra Teuber suchen mit Empathie über Bilder nach non-verbalen Kommunikationswegen. Sie beschäftigen sich mit Fragen, die auch die aktuelle Ausstellung How to talk with birds, trees, fish, shells, snakes, bulls and lions im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart als Thema aufgreift: „Das Gespräch mit Vögeln, Bäumen, Fischen, Muscheln, Schlangen, Stieren und Löwen erfordert große Aufmerksamkeit für verschiedene Stimmen und Aufgeschlossenheit gegenüber dem Klang von Sprachen, die wir vielleicht nicht verstehen.“

Pawel Althamer arbeitet vorwiegend in den Bereichen Bildhauerei und Installation, die bei ihm häufig eine performative und kollaborative Komponente haben. Interessiert an künstlerischen und gesellschaftlichen Veränderungsprozessen, kreiert Althamer Denk- und Schaffensräume, die soziale und politische Konventionen hinterfragen.

Sandra Teuber ist eine international tätige, professionelle Tierkommunikatorin mit langjähriger Erfahrung und die erste offiziell zertifizierte Mensch-Tier-Dolmetscherin im deutschsprachigen Raum.
 
Weitere Termine des Volkswagen Art 4 all-Programms:
3.1.2019 
7.2.2019
7.3.2019 

The Secret of Sandra

Workshop und öffentliches Gespräch mit Paweł Althamer und Sandra Teuber

Workshop

Angebote für: Erwachsene
Termin: Do 06.12.2018 16:00 Uhr - 18:30 Uhr
Ort: Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin
Treffpunkt: Foyer
Kosten: Kostenfrei
Anmeldung: erforderlich
Ausstellung: Die Sammlungen. The Collections. Les Collections
Sammlung: Nationalgalerie

Im Kalender eintragen