Als Begleitprogramm zur Ausstellung Bewegte Zeiten bietet das Landesdenkmalamt Berlin Führungen zu wichtigen Ausgrabungsstätten im Berliner Stadtgebiet an.

Die Berliner Mauer in der Bernauer Straße war das Symbol der deutschen Teilung und ist heute Gedenkstätte. Ein wichtiger Bestandteil bei der Gestaltung der Gedenkstätte waren mehrere archäologische Untersuchungen, die den mehrstufigen Ausbau der Sperranlagen dokumentierten. Eine ganz eigene Geschichte der Grenzanlagen erzählen die Fluchttunnel, mit denen versucht wurde die Sperranlagen zu umgehen.

Termine: Fr / 14 – 15.30 Uhr / 12.10., 02.11., 23.11.2018

 

Archäologischer Stadtspaziergang: Sperranlagen und Fluchttunnel – Die Berliner Mauer als Bodendenkmal

Öffentliche Führung

Angebote für : Erwachsene
Termin : Fr 23.11.2018 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Ort : Stadtraum Berlin
Treffpunkt : Besucherzentrum, Bernauer Straße 119
Kosten : 6 EUR Anmeldung : erforderlich
Ausstellung: Bewegte Zeiten
Sammlung: Museum für Vor- und Frühgeschichte

Buchen

Im Kalender eintragen