Die Leinwand erfreute sich immer größerer Beliebtheit im Verlauf der Renaissance. Doch auch Holztafeln, Kupferplatten oder Glas finden als Bildträger Verwendung. Welche Bedeutung hat die Wahl des Untergrundes für den Malprozess und die Rezeption eines Bildes? Eine Künstlerin und ein Kunsthistoriker zeigen markante Beispiele bis hin zur Materialimitation.

Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Kunst im Dialog: Material als Bild- und Bedeutungsträger

Tandemführung

Angebote für : Erwachsene
Termin : Sa 28.07.2018 11:30 Uhr - 13:30 Uhr
Ort : Gemäldegalerie
Treffpunkt : Information
Kosten : 10 EUR zzgl. Eintritt
Anmeldung : nicht erforderlich
Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie

Im Kalender eintragen