In der abendländischen Historienmalerei spielten Blumen eine ganz besondere Rolle. Mit ihnen konnten die Maler sinnbildliche Inhalte verschlüsselt darstellen. Doch wie gelingt es uns heute, diese richtig zu lesen? Im Dialog zeigen eine Biologin und ein Kunsthistoriker Wege, wie man die Blumensymbolik erkennen kann.

Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Kunst im Dialog: Blumensymbolik in religiösen und mythologischen Gemälden

Tandemführung

Angebote für: Erwachsene
Termin: Sa 05.05.2018 11:30 Uhr - 13:30 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 10 EUR zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie

Im Kalender eintragen