Sein Markenzeichen war die Gurke. Sie fasziniert nicht erst den heutigen Betrachter, sondern war bereits bei damaligen Auftraggebern so beliebt, dass die Werkstatt sie selbst nach dem Tod Crivellis weiter verwendete. Typisch für den gebürtigen Venezianer sind weiterhin Heiligenscheine, die wie Teller aus purem Gold wirken.

Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Kunst zum Feierabend: Crivelli

Öffentliche Führung

Angebote für: Erwachsene
Termin: Do 24.05.2018 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 4 EUR zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie

Im Kalender eintragen