ERC-Projekt ELEPHANTINE: Lokalisierung von 4000 Jahren Kulturgeschichte in Ägypten

Film

Elephantine war eine militärisch und strategisch sehr bedeutende Nil-Insel an der südlichen Grenze Ägyptens. Keine andere Siedlung in Ägypten ist über eine so lange Periode so gut bezeugt. Ihre Einwohner bilden eine multiethnische, multikulturelle und multireligiöse Gemeinschaft, die uns große Mengen schriftlicher Zeugnisse hinterlassen hat, die ihr Alltagsleben vom Alten Reich bis in die Zeit nach der arabischen Eroberung belegen. Heute sind mehrere tausend Papyri und andere Handschriften von Elephantine auf mehr als 60 Institutionen in ganz Europa und darüber hinaus verteilt. Ihre Texte sind in verschiedenen Sprachen und Schriften geschrieben, darunter Hieroglyphisch, Hieratisch, Demotisch, Aramäisch, Griechisch, Koptisch und Arabisch. 80% dieser Handschriften sind noch unpubliziert und unerforscht.