Logo Staatliche Museen zu Berlin


Newsletter Schule 9/2019


Liebe Kolleg*innen,
gleich zwei neue Sonderausstellungen Laden zum Besuch des Hamburger Bahnhofs – Museum für Gegenwart – Berlin ein: „Emil Nolde – Eine deutsche Legende. Der Künstler im Nationalsozialismus“ beruht auf den Ergebnissen eines langjährigen Forschungsprojektes und zeigt den Künstler in einem gänzlich neuen Licht. Die umfangreiche Einzelausstellung „Jack Whitten: Jack’s Jack“ stellt den US-amerikanischen Maler mit 30 Hauptwerken erstmalig in Europa vor. Wir empfehlen Ihnen und Ihren Schüler*innen die Ausstellungen in Form eines Ausstellungsgespräches oder Workshops zu erkunden.


Workshops

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
zur Sonderausstellung „Emil Nolde – Eine deutsche Legende. Der Künstler im Nationalsozialismus“

Schreibwerkstatt: Mythos oder Mist
Bei dem Besuch der Ausstellung betrachten und besprechen die Schüler*innen Kunstwerke und lesen Texte von und über Emil Nolde. Nach dem Ausstellungsbesuch verfassen sie eigene Kunst- und Ausstellungskritiken. Was halten sie für „Mythos“ und was für „Mist“?

Sekundarstufe I bis II
Dauer: 120 Minuten
Teilnahmegebühr: 60 € / fremdsprachig: 100 €


Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
zur Sonderausstellung „Jack Whitten: Jack’s Jacks“

Bilder machen – Bilder bauen
Sein Leben lang experimentierte der Künstler Jack Whitten mit der Malerei. Er strich mit einem Fensterabzieher über seine Bilder, trocknete und zerschnitt Farbe. Danach setzte er sie wie ein Mosaik wieder zusammen oder formte Gegenstände mit reiner Farbe ab. Was für Möglichkeiten fallen Schüler*innen ein, um Bilder mit Farben und ohne Pinsel herzustellen?

Klasse 1 bis 6, Sekundarstufe I 
Dauer: 120 Minuten
Teilnahmegebühr: 60 € / fremdsprachig: 100 €


Ausstellungsgespräche

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
zur Sonderausstellung „Emil Nolde – Eine deutsche Legende. Der Künstler im Nationalsozialismus“

Kunst und Politik: Emil Nolde
Die Ausstellung zeichnet anhand von Dokumenten und Kunstwerken ein Bild des Künstlers, das so nicht in Schulbüchern zu finden ist. Aber warum ist das so und was steht dort nicht? Die Schüler*innen entwerfen mit ihren Rechercheergebnissen eine Schulbuchseite zum Thema „Kunst und Politik“.

Sekundarstufe I bis II
Dauer: 90 Minuten
Teilnahmegebühr: 45 € / fremdsprachig: 75 €


Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
zur Sonderausstellung „Jack Whitten: Jack’s Jacks“

Kunst und Politik: Jack Whitten
„The political is in the work“, sagte Jack Whitten über seine Kunst. Der Maler widmete seine abstrakten Bilder häufig wichtigen Persönlichkeiten und politischen Ereignissen der amerikanischen Geschichte. In der Ausstellung sprechen und diskutieren die Schüler*innen über die Aktualität der Werke und die gesellschaftspolitischen Kontexte, in denen sie entstanden.

Sekundarstufe I bis II
Dauer: 90 Minuten
Teilnahmegebühr: 45 € / fremdsprachig: 75 €


Fortbildungen für Lehrer*innen

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
zur Sonderausstellung „Emil Nolde – Eine deutsche Legende. Der Künstler im Nationalsozialismus“

Wie mit Schüler*innen über Kunst und Nationalsozialismus sprechen?
Emil Nolde als Künstlerpersönlichkeit und sein Werk lassen sich nicht voneinander oder vom Thema Nationalsozialismus trennen. In der Fortbildung werden Möglichkeiten der Vermittlung dieses herausfordernden Themas vorgestellt und diskutiert.

Di / 16 – 18 Uhr / 7.5.2019
Kostenfrei
Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung erforderlich.


Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
zu den Sonderausstellungen
„Jack Whitten: Jack’s Jacks“ und „Emil Nolde – Eine deutsche Legende. Der Künstler im Nationalsozialismus“
Macht- und rassismuskritische Ansätze in der kulturellen Bildung
Das Seminar für Lehrer*innen und Kunst- und Kulturvermittler*innen führt in aktuelle macht- und rassismuskritische Theorien ein. Die Teilnehmenden bekommen erste Impulse, ihr individuelles Handeln im Kontext dieser Diskurse zu reflektieren. Gemeinsam wird erarbeitet, welche Herausforderungen im Arbeitskontext und im Privaten damit verbunden sind und welche Chancen rassismuskritische Ansätze für die Kunst- und Kulturvermittlung bieten. In Kooperation mit glokal e.V.

Do / 15 – 19 Uhr / 9.5.2019  Brücke-Museum
Mo / 15 – 19 Uhr / 13.5.2019 Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin
Kostenfrei
Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung erforderlich unter hogrefe@bruecke-museum.de.
 

Information und Anmeldung

Für alle Angebote ist eine Anmeldung erforderlich. Die Preise gelten pro Gruppe. Die maximale Gruppengröße beträgt 20 Personen. Im Rahmen der Veranstaltungen ist der Eintritt für Schüler*innen kostenfrei. Pro 10 Schüler*innen hat eine Begleitperson freien Eintritt. Die Teilnahme am Fortbildungsprogramm ist für Lehrer*innen kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei geringem Interesse behalten wir es uns vor, die Veranstaltungen abzusagen.

Bildung, Vermittlung, Besucherdienste
Tel 030 266 42 42 42 (Mo – Fr, 9 – 16 Uhr)
service@smb.museum
www.smb.museum
 

Foto: © Staatliche Museen zu Berlin / Anika Büssemeier

 

 

Besuchen Sie uns:

Staatliche Museen zu Berlin bei FacebookStaatliche Museen zu Berlin bei InstagramStaatliche Museen zu Berlin bei YouTube

© 2019 Staatliche Museen zu Berlin. Alle Rechte vorbehalten.


Newsletter im Browser ansehen


Vom Newsletter abmelden