Logo Staatliche Museen zu Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin / Juliane Eirich


Newsletter Schule 24/2019

Bode-Museum
lab.Bode – Initiative zur Stärkung der Vermittlungsarbeit in Museen

Liebe Kolleg*innen,
besuchen Sie mit Ihren Schüler*innen das Bode-Museum! Zweistündige Workshops, einstündige Ausstellungsgespräche und Projekttage richten sich an verschiedene Klassenstufen. Kunst- und Kulturvermittler*innen begleiten Sie dabei.

Unsere Empfehlungen:

Ausstellungsgespräche

60 Minuten / 30 EUR

Kunst der Reformationszeit
Das Ende des Mittelalters war durch soziale Umbrüche und die Erneuerung der Kirche gekennzeichnet. Bauernkrieg, Ablasshandel und Kritik an der Papstkirche waren ebenso prägend für die Kunst wie aufkommender Humanismus und die Renaissance. Während der Reformation entstanden Kunstwerke, die eine neue Geisteshaltung spiegeln und andere Bildthemen aufnehmen. Diese erkunden die Schüler*innen anhand der Werke von Künstlern wie Riemenschneider und Leinberger.

Klassen 7 – 10
 

Woran erkennt man Kunststile?
Woran erkennen wir, aus welcher Zeit ein Kunstwerk stammt? Im Bode-Museum sind plastische Werke, Skulpturen und Gemälde von der Spätantike, dem Mittelalter, der Gotik, Renaissance und Manierismus, dem Barock und Rokoko bis hin zum Klassizismus ausgestellt. In einem Gang durch die Jahrhunderte diskutieren wir an ausgewählten Kunstwerken typische Merkmale der unterschiedlichen Kunststile.

Sekundarstufe I – II
Berufsschule
 

Workshops

120 Minuten / 60 EUR

Geld aus aller Welt!
Im Münzkabinett im Bode-Museum wird Geld aus aller Welt gesammelt. Ausgestellt sind Objekte vom 7.Jahrhundert v.u.Z. bis heute: Papiergeld, Siegel und Rechenpfennige sowie Stempel, mit denen Geld geprägt wurde. In der Ausstellung gehen die Schüler*innen folgender Frage nach: Womit wurde früher bezahlt und womit heute? Inspiriert von den Ausstellungsstücken entwerfen die Schüler*innen ihr eigenes Zahlungsmittel und vervielfältigen es im Druckverfahren.

Klassen 1 – 4


Hands up
Handgesten erweitern die Ausdrucksmöglichkeiten der im Bode-Museum ausgestellten Skulpturen. Welche Gesten sind erkennbar? Wie können sie interpretiert werden? Inspiriert durch die Ausstellung entwickeln die Schüler*innen eigene Gesten um Botschaften zu übermitteln. Diese werden zeichnerisch festgehalten, mit selbst hergestellten Schablonen gedruckt, beschriftet und zu einem Poster zusammengefasst.

Klassen 5 – 8


Europa und Zeus: Griechische Götter und Sagen
Im Mittelpunkt des Workshops stehen griechische Sagen und Götter. Wie wurde ein Thema aus der griechischen Mythologie künstlerisch umgesetzt? Die Schüler*innen gehen dieser Frage beim Ausstellungsrundgang nach und fertigen Skizzen der gefundenen Szenen an. Im Atelier modellieren sie eine eigene Szene als Relief oder Figur aus Wachs.

Klassen 3 – 6
 

Kostenfreie Projekttage im Rahmen von lab.Bode

240 Minuten / kostenfrei

Museologik – Was macht Mathe im Museum?
Was hat das Kunstmuseum mit Mathematik zu tun? Sowohl in der Mathematik als auch im Museum werden Gegenstände miteinander verglichen, dadurch in einen Zusammenhang gebracht und in Kategorien geordnet. Kategorien prägen unser Denken und unsere Wahrnehmung. Sie bilden die Grundlage für Zählen, Auswählen, Ordnen und Präsentieren. Aktiv und forschend untersuchen die Schüler*innen die Ausstellung auf Kategorien, reflektieren den Zahlbegriff und gestalten mit selbst erstellten Fotografien ein Ausstellungsmodell nach eigenen kategorialen Strukturen. Das Angebot versteht sich als Erweiterung des schulischen Unterrichts im Bereich Mathematik, Philosophie und Kunst. Es fördert die Lust am Denken, an der Mathematik und am Museum.

Sekundarstufe I
 

Museum Moves – Skulptur, Museum und Bewegung
Im Rahmen von Museum Moves nehmen die Schüler*innen die Skulpturensammlung des Bode-Museums zum Ausgangspunkt, um über Pose, Haltung und Bewegung zu reflektieren. Nicht nur die Kunstwerke, sondern auch die Besucher*innen werden in den Blick genommen: Wie bewegen sie sich durch das Museum? Was erzählen diese Bewegungen über die Kunst, aber auch über den Raum und die Institution Museum? Mit Methoden aus Tanz und Performance werden die Kunst und das Museum erforscht und Bezüge zu den Schüler*innen hergestellt.

Sekundarstufe I
 

Fortbildungen für Lehrer*innen

Kostenfrei. Anmeldung erforderlich.

Workshop: Museum Moves - Skulptur, Museum in Bewegung
Museum Moves ist ein transdisziplinäres Angebot - nicht nur für Sportlehrer*innen! Es nimmt die Skulpturensammlung zum Ausgangspunkt, um über Pose, Haltung und Bewegung zu reflektieren. Nicht nur die Kunstwerke, sondern auch die Besucher*innen werden in den Blick genommen: Wie bewegen sie sich durch das Museum? Was erzählen diese Bewegungen über die Kunst, aber auch über den Raum und die Institution Museum? Mit Methoden aus Tanz und Performance werden die Kunst und das Museum erforscht und Bezüge zu den Schüler*innen hergestellt.

Do / 5.12.2019 / 15 – 18 Uhr


Alle Angebote für Schulen im Bode-Museum
 

Information und Anmeldung

Für alle Angebote ist eine Buchung mindestens 14 Tage im Voraus erforderlich. Die Preise gelten pro Gruppe. Die maximale Gruppengröße beträgt 25 Personen. Im Rahmen der Veranstaltungen ist der Eintritt für Schüler*innen kostenfrei. Pro 10 Schüler*in hat eine Begleitperson freien Eintritt.

Bildung, Vermittlung, Besucherdienste
Tel 030 266 42 42 42 (Mo – Fr, 9 – 16 Uhr)
service@smb.museum
www.smb.museum
 

Besuchen Sie uns:

Staatliche Museen zu Berlin bei FacebookStaatliche Museen zu Berlin bei InstagramStaatliche Museen zu Berlin bei YouTube

© 2019 Staatliche Museen zu Berlin. Alle Rechte vorbehalten.


Newsletter im Browser ansehen


Vom Newsletter abmelden