Logo Staatliche Museen zu Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin, Marcus Glahn


Newsletter Schule 16/2019

Fortbildungen für Lehrer*innen im Schuljahr 2019/20


Liebe Lehrer*innen,
zu Beginn des Schuljahres 2019/2020 freuen wir uns, Ihnen das Fortbildungsprogramm der Staatlichen Museen zu Berlin präsentieren zu können. Die Angebote richten sich an Lehrkräfte aller Schulformen. Die Veranstaltungen beziehen sich auf verschiedene Museen und Sammlungsschwerpunkte und thematisieren inhaltliche Fragestellungen sowie methodische Aspekte der Kunst- und Kulturvermittlung. Sie können zwischen Einführungen, Methodenwerkstätten und Workshops wählen.

Neue Perspektiven für die Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften und Mitarbeiter*innen der Museen bieten sich durch Haus Bastian – Zentrum für kulturelle Bildung der Staatlichen Museen zu Berlin. In unmittelbarer Nachbarschaft zur Museumsinsel offeriert das neue Zentrum vielfältige Möglichkeiten für zukunftsweisende Bildungs- und Vermittlungsarbeit. Mitunter wird dort der neue „Arbeitskreis Schule und Museum“ etabliert, der auf einen regelmäßigen Austausch zwischen den Bildungsverantwortlichen der Institutionen Schule und Museum zielt.

Wir freuen uns auf anregende Gespräche mit Ihnen!

Das vollständige Fortbildungsprogramm für das Schuljahr 2019/2020 steht für Sie hier als PDF zum Download bereit.


Fortbildungen (Auswahl)

Anmeldung erforderlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Alte Nationalgalerie
Einführung: Und alles ohne Liebe – Fontanes Frauenfiguren im Spiegel der Kunst
Theodor Fontane (1819 – 1898) gehört zu den wichtigsten und zugleich unzugänglichsten Autoren, dessen Werke Schüler*innen im Laufe ihrer Schulzeit in Auszügen kennenlernen und mit denen sie sich selbst kritisch auseinandersetzen. Der Fokus der Fortbildung liegt auf Fontanes Frauenfiguren. Ihnen gegenübergestellt werden die verschiedenen Frauenrollen aus der bildenden Kunst desselben Jahrhunderts. Anhand verschiedener Methoden diskutieren die Teilnehmenden, wie sich das Frauenleben bis heute verändert hat.

Di / 10.9.2019 / 15.30 – 17 Uhr


Haus Bastian – Zentrum für kulturelle Bildung
Einführung und Methodenwerkstatt: Willkommen im Haus Bastian! Willkommen auf der Museumsinsel!
Ab September 2019 sind Schüler*innen aus Berlin eingeladen, Haus Bastian, das neue Zentrum für kulturelle Bildung der Staatlichen Museen zu Berlin, kennenzulernen. Drei museumsübergreifende und kostenfreie Projekttage stehen zur Auswahl. Unter übergeordneten Themenbereichen werden die Museumsinsel und ihre Sammlungsbestände, die Ausstellung „Nah am Leben. 200 Jahre Gipsformerei“ sowie Perspektiven der Schüler*innen auf das Weltkulturerbe verhandelt. Im Rahmen der Fortbildung werden die zur Auswahl stehenden Themen und Konzeptionen vorgestellt. Zudem erfolgt eine praxisnahe Einführung in die Methoden und Techniken, die während des Ausstellungsbesuchs und der Vertiefungsphase im Haus Bastian zur Anwendung kommen.

Mi / 11.9.2019 / 16 – 18 Uhr

Weitere Termine:
Do / 12.9.2019 / 16 – 18 Uhr
Mi / 18.9.2019 / 16 – 18 Uhr
Do / 19.9.2019 / 16 – 18 Uhr


Museum für Fotografie
Einführung: Ludwig Windstosser – Fotografie und Image
Ludwig Windstosser prägte als Mitglied der Gruppe fotoform die Bildsprache der fotografischen Nachkriegsavantgarde. Wenig später avancierte er zu einem der führenden Industriefotografen der westdeutschen Nachkriegszeit. Seine Bildsprache prägte das Image vieler Firmen. Die Einführung stellt die vielseitigen Aspekte der Ausstellung zur Diskussion. Folgende Frage steht dabei im Zentrum: Was wird werbewirksam und weshalb?

Di / 17.9.2019 /  16.30 – 18 Uhr


Bode-Museum
Workshop: Ist das alles echt? Das Bode-Museum kennenlernen
Mithilfe vielfältiger methodischer und künstlerischer Herangehensweisen wird das Bode-Museum erkundet. Mit Stift, Fotoapparat und dem gesamten Körper sammeln die Teilnehmer*innen Eindrücke, die später in einer kleinen Ausstellung zusammengetragen werden. Dabei geht die Fortbildung von der Frage aus, wie die Ausstellungsobjekte, Museumsarchitektur, die kostbaren Materialien und faszinierenden Geschichten mit der eigenen Lebensrealität in Verbindung stehen.

Di / 24.9.2019 / 15 – 17 Uhr


Pergamonmuseum. Das Panorama
Einführung: Der Pergamonaltar
Zahlreiche Originalobjekte, verschiedenste Visualisierungen und Asisis Panorama ermöglichen einen lebensnahen Blick auf die Stadt Pergamon. Im Fokus der Fortbildung steht die Diskussion über die Frage wie komplexe historische Sachverhalte vermittelt werden können.

Mi / 25.9.2019 / 16 – 17.30 Uhr


Bode-Museum
Workshop: Antikenrezeption und kreativ-bildnerische Auseinandersetzung
Anhand ausgewählter Skulpturen wird im Workshop untersucht, wie Texte des antiken römischen Dichters Ovid in diesen künstlerisch umgesetzt wurden. Welche Situation ist dargestellt? Welche Haltung nehmen die Figuren ein?  Welches Spektrum an Gefühlen drückt die figürliche Plastik aus? Skizzen und Notizen, die in der Auseinandersetzung mit den Skulpturen und den Texten gesammelt werden, kommen in Anlehnung an die Gestaltung eines graphic novels als Bilder und Texte in einem Leporello zusammen. Der Workshop dient der Erweiterung fachlicher und künstlerischer Kompetenzen.

Do / 26.9.2019 / 15 – 18 Uhr


Das vollständige Angebot für Schulen finden Sie unter: www.smb.museum/bildung-und-vermittlung.

 

Organisatorisches

Die Teilnahme am Fortbildungsprogramm ist für Lehrkräfte kostenfrei. Bitte beachten Sie, dass für alle Veranstaltungen eine Anmeldung erforderlich ist. Ein Online-Anmeldung ist möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei geringem Interesse behalten wir es uns vor, die Veranstaltungen abzusagen.

Informationen und Anmeldung
Bildung, Vermittlung, Besucherdienste
Tel 030 266 42 42 42 (Mo – Fr, 9 – 16 Uhr)
service[at]smb.museum
www.smb.museum

Besuchen Sie uns:

Staatliche Museen zu Berlin bei FacebookStaatliche Museen zu Berlin bei InstagramStaatliche Museen zu Berlin bei YouTube

© 2019 Staatliche Museen zu Berlin. Alle Rechte vorbehalten.


Newsletter im Browser ansehen


Vom Newsletter abmelden