Logo Staatliche Museen zu Berlin
© Staatliche Museen zu Berlin / Valerie Schmidt

 


Newsletter Schule 15/2018



Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

zu Beginn des Schuljahres 2018/2019 freuen wir uns, Ihnen das Fortbildungsprogramm der Staatlichen Museen zu Berlin präsentieren zu können. Die Angebote richten sich an Lehrkräfte aller Schulformen. Die Veranstaltungen beziehen sich auf verschiedene Museen und Sammlungsschwerpunkte. Sie thematisieren inhaltliche Fragestellungen sowie methodische Aspekte der Kunst- und Kulturvermittlung. Sie können zwischen Einführungen, Methodenwerkstätten und Workshops wählen. Zudem möchten wir Sie auf den Arbeitskreis „Museum und Schule“ aufmerksam machen, der auf einen regelmäßigen Austausch zwischen den Bildungsverantwortlichen der Institutionen Schule und Museum zielt.

Wir freuen uns auf anregende Gespräche mit Ihnen!

Das vollständige Fortbildungsprogramm für das Schuljahr 2018/2019 steht Ihnen hier als PDF zum Download bereit.

Fortbildungen für Lehrkräfte

Museum für europäische Kulturen
Workshop: Textile Techniken
In der Fortbildung wird die Sonderausstellung „100 Prozent Wolle“ vorgestellt. Sie vermittelt einen Überblick über die Herstellung und Verwendung von Wolle als Werkstoff. Im Workshop werden textile Techniken wie Fingerstricken und Weben gemeinsam erprobt. Die praktische Arbeit und Diskussionen bieten Anregungen für die eigene Unterrichtspraxis.

Di / 11.09.2018 / 15 – 17 Uhr
Anmeldung erforderlich. Maximal 20 Personen.


Altes Museum
Workshop: Zeus Adler und Athenas Waffen
Der Workshop stellt das Angebot für Grundschulklassen „Zeus Adler und Athenas Waffen“ vor, bei dem sich Kinder mit griechischen Göttern, ihren Aufgaben und Erkennungsmerkmalen auseinandersetzen. Gewänder und typische Attribute griechischer Götter bieten Grundlagen zur Auseinandersetzung. Die dazugehörigen Methoden stammen aus der Theaterpädagogik. In der Fortbildung werden die Inhalte und Methoden vorgestellt, diskutiert und für die eigene Unterrichtspraxis weiter entwickelt.

Mi / 19.09.2018 / 15 – 17 Uhr 
Anmeldung erforderlich. Maximal 25 Personen.


Bode-Museum
Methodenwerkstatt: Unvergleichlich – Afrika im Bode-Museum
Wie können Schüler_innen dazu angeregt werden, die Objekte der Ausstellung selbst zu erkunden und dabei ihre eigenen Erfahrungen einzubringen? In der Fortbildung werden Methoden der Kunstvermittlung im Bode-Museum vorgestellt und ausprobiert. Dabei werden formale und inhaltliche Gemeinsamkeiten oder Unterschiede zwischen den Kunstwerken thematisiert und besprochen.

Do / 20.09.2018 / 15.30 – 17.30 Uhr 
Anmeldung erforderlich. Maximal 20 Personen.


Kunstbibliothek
Einführung: ABC des Reisens
Von mittelalterlichen Pilgerreisen bis in die heutige Zeit des Massentourismus – das Thema „Reise“ ist ein zentrales Motiv in Literatur und Kunst. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich die Beweggründe, die Geschwindigkeiten und der Komfort beim Reisen stark verändert. Nach der Einführung in die Ausstellung werden die Angebote für Schüler_innen vorgestellt und in Auszügen selbst erprobt.

Di / 25.09.2018 / 15 – 17 Uhr 
Anmeldung erforderlich. Maximal 20 Personen.


Pergamonmuseum: Museum für Islamische Kunst
Workshop: Kalligrafie
In vielen Werken der islamischen Kunst spielt die Kalligrafie eine wesentliche Rolle. In der Fortbildung werden Werke mit Kalligrafie betrachtet und Zierschriften erkundet. Zudem werden verschiedene Möglichkeiten erprobt, kalligrafisch mit Schüler_innen zu arbeiten. Der Workshop dient der Erweiterung der fachlichen Kompetenz und der kreativen künstlerischen Auseinandersetzung mit dem Themengebiet der Schriftgestaltung.'

Mi / 26.09.2018 / 15.30 – 17.30 Uhr
Anmeldung erforderlich. Maximal 20 Personen.


Gropius Bau
Einführung: Bewegte Zeiten – Archäologie in Deutschland
Mobilität ist ein verbindendes Grundprinzip der Geschichte. Sie ist die Ausgangslage für die Verbreitung von Waren und Ideen, dem Entstehen von Handel und Fortschritt sowie auch damit verbundenen strukturellen Veränderung und Konflikten. In der Fortbildung werden der interkulturelle Austausch thematisiert und mögliche Bezugspunkte zur Unterrichtspraxis gefunden.

Do / 27.09.2018 / 16 – 17.30 Uhr
Anmeldung erforderlich. Maximal 20 Personen.


Organisatorisches

Die Teilnahme am Fortbildungsprogramm ist für Lehrkräfte kostenfrei. Bitte beachten Sie, dass für alle Veranstaltungen eine Anmeldung erforderlich ist. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bei geringem Interesse behalten wir es uns vor, die Veranstaltungen abzusagen.

Informationen und Anmeldung
Bildung, Vermittlung, Besucherdienste
Tel 030 266 42 42 42 (Mo – Fr, 9 – 16 Uhr)
Homeservice[at]smb.museum
www.smb.museum

Besuchen Sie uns:

Staatliche Museen zu Berlin bei FacebookStaatliche Museen zu Berlin bei InstagramStaatliche Museen zu Berlin bei YouTube

© 2019 Staatliche Museen zu Berlin. Alle Rechte vorbehalten.


Newsletter im Browser ansehen


Vom Newsletter abmelden