Logo Staatliche Museen zu Berlin
Jan Davidsz. de Heem, Stillleben mit Früchten und Hummer. © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders

Newsletter Schule 28/2017

Gemäldegalerie

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
regelmäßig stellen wir Ihnen ausgewählte Angebote für Schulen in den Staatlichen Museen zu Berlin vor – heute sind es die Angebote in der Gemäldegalerie.

Erkunden Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern die Meisterwerke der europäischen Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert. Workshops und Ausstellungsgespräche richten sich an verschiedene Klassenstufen sowie an Kindertagesstätten. Erfahrene Kunstvermittlerinnen und Kunstvermittler begleiten die Angebote.


Unsere Empfehlungen:

Workshops

Unglaublich fruchtig und ziemlich still
Klasse 1 – 6
Stillleben sind Bilder, auf denen reglose Dinge dargestellt sind: aus der Natur oder auch von Menschenhand gefertigt. In diesem Workshop geht es vor allem um Obst und Gemüse. Welche Früchte finden sich auf den Bildern der Gemäldegalerie? Was macht die Fliege auf dem Apfel? Im Werkraum werden Stillleben inszeniert und mit Pastellkreiden gezeichnet.
180 Minuten / 90 EUR

Copy Monster

Klasse 3 – 6
Der Teufel steckt im Detail! Hieronymus Bosch war der Maler der Monster und Dämonen. Seine Gemälde wurden oft kopiert, beispielsweise von Lucas Cranach. Nach dem Gespräch vor den Bildern erzeugen wir eigene Monster. Zum Einsatz kommen verschiedene Reproduktionstechniken wie Abklatsch mit Tusche und Plastikfolie, Kohlepapier und verfremdende Kopien.
120 Minuten / 60 EUR

Figur und Körpersprache
Sek I
In der Renaissance wird der Mensch zum Mittelpunkt und Maßstab aller Dinge. Der menschliche Körper wird anatomisch untersucht, Bewegung und Körperhaltung werden studiert. Nach einer Einführung in die Proportion werden an ausgewählten Bildern der Gemäldegalerie die Haltung und die Beziehungen von einer oder mehreren Figuren untersucht. Gefühle und Kommunikation kommen über die individuelle Körpersprache zum Ausdruck. Im Werkraum entstehen ein- oder zweifigurige Kompositionen aus Ton.
180 Minuten / 90 EUR

Aktzeichnen

Sek II
Warum findet man nackte Menschen auf Bildern? In der Gemäldegalerie werden unterschiedliche Darstellungen des menschlichen Körpers in der Renaissance und im Barock studiert. Im Werkraum zeichnen die Schülerinnen und Schüler mit Kohle, Kreide oder Bleistift vor einem Aktmodell und setzen sich mit Fragen der Proportion, des Ausdrucks und der Zeichentechniken auseinander.
180 Minuten / 90 EUR

Ausstellungsgespräche

Von Pass- bis Familienbild: Porträts
Klasse 1 – 6, Sekundarstufe I
Wie begann die Porträtmalerei? Wer ließ sich porträtieren und warum? Was verrät das Bild über den oder die Dargestellten? Wie setzt sich ein Künstler selbst in Szene? Die Gemäldegalerie bietet eine Fülle verschiedener Porträtdarstellungen – vom „Passbild” bis zum Familienbildnis.
60 Minuten / 30 EUR

Phantastische Bildwelten: Hieronymus Bosch
Sek I
Nur wenig ist über Hieronymus Bosch, der für seine skurrilen Fabelwesen berühmt wurde, bekannt. Seine Werke wurden frühzeitig gesammelt und schon von Zeitgenossen kopiert. Wo nahm Bosch die Ideen für seine phantastischen Welten her? Wie ließen sich Künstler bis ins 17. Jahrhundert von ihm inspirieren?
60 Minuten / 30 EUR


Das vollständige Angebot für Schulen: www.smb.museum/bildung-vermittlung

Organisatorisches

Für alle Angebote ist eine Buchung mindestens 14 Tage im Voraus erforderlich. Die Preise gelten pro Gruppe. Die maximale Gruppengröße beträgt 25 Personen. Im Rahmen der Veranstaltungen ist der Eintritt für Schülerinnen und Schüler kostenfrei. Pro 10 Schülerinnen oder Schüler hat eine Begleitperson freien Eintritt.

Informationen und Anmeldung
Bildung, Vermittlung, Besucherdienste
Tel 030 266 42 42 42 (Mo – Fr, 9 – 16 Uhr)
service[at]smb.museum
www.smb.museum

Besuchen Sie uns:

Staatliche Museen zu Berlin bei FacebookStaatliche Museen zu Berlin bei InstagramStaatliche Museen zu Berlin bei YouTube

© 2019 Staatliche Museen zu Berlin. Alle Rechte vorbehalten.


Newsletter im Browser ansehen


Vom Newsletter abmelden