Logo Staatliche Museen zu Berlin

Newsletter Schule 6/2016

HAMBURGER BAHNHOF – MUSEUM FÜR GEGENWART – BERLIN
Carl Andre: Sculpture as Place, 1958-2010


Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wir möchten Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler in die große Sonderausstellung „Carl Andre: Sculpture as Place, 1958-2010“ (5.5. – 18.10.2016) im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart einladen.

Mit mehr als 300 Arbeiten ist „Carl Andre: Sculpture as Place, 1958-2010“ die bis dato umfangreichste Einzelausstellung dieses bedeutenden US-amerikanischen Künstlers. Das Œu­v­re Carl Andres (geb. 1935, lebt in New York City) wird mit Arbeiten aus über fünf Jahrzehnten vorgestellt: Rund 50 Skulpturen, über 150 Gedichte, die selten ausgestellten Assemblagen „Dada Forgeries“ ebenso wie eine Auswahl von Fotografien und Ephemera machen die ästhetischen Entwicklungen in seinem Werk erfahrbar.

Wir empfehlen Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern, die Ausstellung im Rahmen eines Workshops oder geführten Ausstellungsgesprächs zu erkunden.

 

Workshops

120 Minuten / 60 EUR
In englischer Sprache / 100 EUR

Räume schaffen
Grundschule, Sekundarstufe I - II


Ausstellungsgespräche

90 Minuten / 45 EUR
In englischer Sprache / 75 EUR

Schauen, Ordnen, Legen
Grundschule, Sekundarstufe I - II


Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer

Anmeldung erforderlich / kostenfrei
Einführung in die Ausstellung „Carl Andre: Sculpture as Place, 1958-2010“
Mi / 1.6.2016 / 15.30 – 17 Uhr

Organisatorisches

Für alle Angebote ist eine Anmeldung erforderlich. Die Preise gelten pro Gruppe. Die maximale Gruppengröße beträgt 23 Personen. Im Rahmen der Veranstaltungen ist der Eintritt für Schülerinnen und Schüler kostenfrei. Pro 10 Schülerinnen oder Schüler hat eine Begleitperson freien Eintritt.

Informationen und Anmeldung
Bildung, Vermittlung, Besucherdienste
Tel 030 266 42 42 42 (Mo – Fr, 9 – 16 Uhr)
service[at]smb.museum

Besuchen Sie uns:

Staatliche Museen zu Berlin bei FacebookStaatliche Museen zu Berlin bei InstagramStaatliche Museen zu Berlin bei YouTube

© 2019 Staatliche Museen zu Berlin. Alle Rechte vorbehalten.


Newsletter im Browser ansehen


Vom Newsletter abmelden