Logo Staatliche Museen zu Berlin
Blick in die Sonderausstellung „daHEIM: Einsichten in flüchtige Leben" (22.07.2016 - 02.07.2017) / Barbara Caveng

Newsletter Schule 15/2016

Museum Europäischer Kulturen

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
heute stellen wir Ihnen ausgewählte Angebote für Schulen im Museum Europäischer Kulturen in Dahlem vor.

Diskutieren Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern über aktuelle Themen wie Flucht und Migration in der Sonderausstellung „daHEIM: Einsichten in flüchtige Leben“. Erkunden Sie Aspekte der Alltagskultur und Lebenswelten in Europa vom 18. Jahrhundert bis heute und vergleichen Sie diese mit der gegenwärtigen Situation in Europa. 

Unsere Empfehlungen:

Ausstellungsgespräche

60 Minuten / 30 EUR

Kulturkontakte. Leben in Europa
Klasse 3 – 6, Sek I – II, Berufsschule
Anhand ausgewählter Objekte diskutieren wir, was „Leben in Europa" bedeuten kann. Auf der einen Seite führen Kulturkontakte durch Handel, Reisen, Bildmedien und Migration zu einer Annäherung und Vermischung von Kulturen. Auf der anderen Seite kann vielleicht das Bedürfnis erwachsen, sich abzugrenzen, die eigene Individualität zu erfahren und zu zeigen. Wie unterschiedlich wir kulturelle Begegnungen empfinden, diskutieren wir auf der Grundlage eigener Erfahrungen mit Freundschaften oder Reisen.

daHEIM: Einsichten in flüchtige Leben
zur Sonderausstellung „daHEIM: Einsichten in flüchtige Leben" (22.07.2016 – 02.07.2017)
Klasse 5 – 6, Sek I – II, Berufsschule
Installationen aus Bettgestellen, Sprüche an den Wänden, Fotos und Malereien, Bücher und Bettwäsche – was hat das mit Flucht zu tun? In den Ausstellungsräumen erkunden wir, wie und mit welchen Mitteln Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen sind, ihre Geschichten erzählen. Was besonders anspricht, berührt oder Angst macht, wird gemeinsam diskutiert.

Workshops

120 Min / 60 EUR

Versteckt und gut behütet
Vorschule, Klasse 1 – 6
Können wir uns hinter Masken und Hüten verstecken? Sind wir dann jemand anderes? Im Museum erkunden wir ausdrucksvolle Masken und fantasievolle Kopfbedeckungen aus Europa. Zu welchen Anlässen wurden diese getragen? Im Anschluss gestalten wir selbst Augenmasken oder Hüte und probieren aus, ob und wie diese uns verändern können.

Wer ist alt?
zur Sonderausstellung „Europas neue Alte. Ein foto-ethnografisches Projekt" (29.04.2016 – 26.01.2017)
Klasse 1 – 6, Sek I – II, Berufsschule
Wer ist jung?, Wer ist alt? Im Gespräch nähern wir uns dem Thema „alt sein“ und tauschen uns über unsere Begegnungen mit älteren Menschen aus. Ein Spiel führt uns zu Fotografien der Ausstellung „Europas neue Alte“. Angeregt durch Fragen wie: Was bedeutet alt sein?, Wie könnte sich alt sein anfühlen? und Wie möchte ich alt sein?, entwickeln wir zu den Bildern der Ausstellung kurze Geschichten oder Szenen.

Das vollständige Angebot für Schulen: www.smb.museum/bildung-und-vermittlung

Organisatorisches

Für alle Angebote ist eine Anmeldung erforderlich. Die Preise gelten pro Gruppe. Die maximale Gruppengröße beträgt 25 Personen. Im Rahmen der Veranstaltungen ist der Eintritt für Schülerinnen und Schüler kostenfrei. Pro 10 Schülerinnen oder Schüler hat eine Begleitperson freien Eintritt.

Informationen und Anmeldung

Bildung, Vermittlung, Besucherdienste
Tel 030 266 42 42 42 (Mo – Fr, 9 – 16 Uhr)
service[at]smb.museum

Besuchen Sie uns:

Staatliche Museen zu Berlin bei FacebookStaatliche Museen zu Berlin bei InstagramStaatliche Museen zu Berlin bei YouTube

© 2019 Staatliche Museen zu Berlin. Alle Rechte vorbehalten.


Newsletter im Browser ansehen


Vom Newsletter abmelden