Logo Staatliche Museen zu Berlin

Newsletter im Oktober 2017

Neues Haus // Neue Museumszeitung // Detektive im Museum // Fouquet in Paris // Ausstellungen & Veranstaltungen

______________________________________________________________________

NACHRICHTEN AUS DEN MUSEEN

 Haus Bastian am Kupfergraben © Heiner Bastian / Jörg von Bruchhausen - Berlin

Schenkung: Staatliche Museen zu Berlin erhalten Haus Bastian

Ab 2018 wird das Haus Bastian am Kupfergraben 10 in Mitte die Museumsinsel erweitern. Es soll künftig als Zentrum für kulturelle Bildung genutzt werden und den Namen „Haus Bastian der Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz“ tragen. mehr

 

Titelbild der Museumszeitung IV 2017

Neue Museumszeitung erschienen

Das neue Programmheft der Staatlichen Museen zu Berlin informiert über Ausstellungen und Veranstaltungen im Oktober, November und Dezember. Themen u.a.: Afrika im Bode-Museum, Geschmack im Kunstgewerbemuseum und Gesichter Chinas im Kulturforum. mehr

 

Stofftier „Labbu, Löwe von der Prozessionsstraße“ von Steiff™ © Uli Grohs

Plüschtier aus dem Pergamonmuseum

Labbu, den Löwen von der Prozessionsstraße im Pergamonmuseum, gibt es jetzt als niedliches Stofftier der Firma Steiff. Erhältlich ist er im Webshop der Staatlichen Museen zu Berlin und in der Buchhandlung Walther König im Pergamonmuseum. mehr

______________________________________________________________________

GESCHICHTEN AUS DEM MUSEUMSBLOG

Kuratorin Anna Pfäfflin (links) und Provenienzforscherin Hanna Strzoda gleichen die Zeichnung von Johann Adam Klein mit dem zugehörigen Inventarbucheintrag ab. ©SPK/photothek.net/Thomas Köhler

Woher kommt die Kunst? Detektivarbeit im Museum

Wie kam die Kunst ins Museum? Mit dieser Frage beschäftigen sich Provenienzforscher weltweit. Das deutsch-amerikanische Provenance Research Exchange Program (PREP) traf sich im September erstmals in Berlin, um sich über Fragen zum Kunstraub während des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs auszutauschen und zu vernetzen. Im Museumsblog erzählen einige der Teilnehmer von ihrer Detektivarbeit. Weiterlesen im Blog

 

Geo Ham, Impression des Pavillons der Luftfahrt, Aquarell in L’Illustration, Sonderausgabe August 1937

Paris 1937: Jean Fouquet zwischen Albert Speer und Guernica

Erstmals seit 80 Jahren sind die beiden Hälften von Jean Fouquets berühmten “Diptychon von Melun” (15. Jh.) gemeinsam in der Gemäldegalerie zu sehen. Die letzte Begegnung fand unter bedeutungsschweren historischen Umständen statt ...  Weiterlesen im Blog

______________________________________________________________________

AUSSTELLUNGSHIGHLIGHTS IM OKTOBER

Jumana Manna, Sol Calero, Iman Issa, Agnieszka Polska (v.l.n.r.) © Foto: David von Becker
Jumana Manna, Sol Calero, Iman Issa, Agnieszka Polska (v.l.n.r.) © Foto: David von Becker

Preis der Nationalgalerie 2017  

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, bis 14. Januar 2018. mehr

Unvergleichlich: Kunst aus Afrika im Bode-Museum 

Bode-Museum, 27. Oktober bis auf weiteres. mehr

Form Follows Flower Moritz Meurer, Karl Blossfeldt & Co.  

Kunstgewerbemuseum, 20. Oktober 2017 bis 14. Januar 2018. mehr

Jean Fouquet. Das Diptychon von Melun 

Gemäldegalerie, bis 7. Januar 2018. mehr

Wechselblicke. Zwischen China und Europa 1669-1907 

Kunstbibliothek, bis 7. Januar 2018. mehr

Gesichter Chinas. Porträtmalerei der Ming- und Qing-Dynastie

Kulturforum, 12. Oktober 2017 bis 7. Januar 2018. mehr

Die Krone von Kertsch. Schätze aus Europas Frühzeit

Neues Museum, 19. Oktober 2017 bis 29. September 2019. mehr

China und Ägypten. Wiegen der Welt

Neues Museum, bis 3. Dezember. mehr

Anna webt Reformation. Ein Bildteppich und seine Geschichten 

Museum Europäischer Kulturen, bis 28. Januar 2018. mehr

 

LETZTE CHANCE:

 

Neue Nachbarn. Auf dem Weg zum Humboldt Forum

Museumsinsel Berlin, bis 8. Oktober. mehr

Rudolf Belling. Skulpturen und Architekturen 

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, bis 29. Oktober. mehr

 

Alle Ausstellungen unter: www.smb.museum/ausstellungen

______________________________________________________________________

VERMITTLUNG IM MUSEUM

© Royal Ontario Museum, Toronto

Workshop für Familien und Kinder

Familienporträts auf Chinesisch

Kinder und ihre erwachsenen Begleitungen gestalten Porträts in der Sonderausstellung „Gesichter Chinas. Chinesische Porträtmalerei der Ming- und Qing-Dynastie (1368-1912)“

Kulturforum, Sa., 14. Oktober, 14–16 Uhr; für Kinder von 6–12 Jahren / 9 € / Anmeldung erforderlich; weitere Informationen

Akademie | Gesprächsreihe

500 Jahre chinesische Porträtkunst

Start der mehrtägigen Akademie zur Sonderausstellung „Gesichter Chinas. Chinesische Porträtmalerei der Ming- und Qing-Dynastie (1368-1912)“ 

Kulturforum, Mi., 25. Oktober, 11–12.30 Uhr; 40 €; weitere Informationen

 

© Staatliche Museen zu Berlin, Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin / Anika Büssemeier

Führung für Erwachsene

Zeit zum Erleben

Bei dem Ausstellungsrundgang im Hamburger Bahnhof stehen Erinnerungen und Erlebnisse im Vordergrund. Gemeinsam entdecken Erwachsene mit und ohne dementielle Veränderungen die alte Bahnhofsarchitektur und die aktuellen Ausstellungen Mit Werken von Andy Warhol, Joseph Beuys und anderen, zeitgenössischen Künstlern. 

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, Sa., 21. Oktober, 15–16.30 Uhr; begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich. Für je eine Begleitperson sind der Eintritt und die Führungsgebühr frei; weitere Informationen

 

Staatliche Museen zu Berlin – Kunstgewerbemuseum, Reproduktion: Saturia Linke © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / Saturia Linke

Kuratorenführung

Historisch oder natürlich? 

Moritz Meurer entwickelte an der „Unterrichts-Anstalt“ des Kunstgewerbemuseums sein Konzept des Pflanzenstudiums. Das Ziel war, den Unterricht von historischen Stilformen zu lösen und durch das Naturstudium zu verbessern. Wie Meurer vorging und welche Auswirkungen sein Schaffen hatte, stellt Direktorin  Sabine Thümmler im Rundgang durch die Ausstellung „Form Follows Flower“ vor. 

Kunstgewerbemuseum, Do., 26. Oktober, 16.30 Uhr, 4 €; weitere Informationen

 

Das vollständige Bildungs- und Vermittlungsprogramm der Staatlichen Museen zu Berlin im Überblick: www.smb.museum/veranstaltungen

______________________________________________________________________

 

 

Besuchen Sie uns:

Staatliche Museen zu Berlin bei FacebookStaatliche Museen zu Berlin bei InstagramStaatliche Museen zu Berlin bei YouTube

© 2019 Staatliche Museen zu Berlin. Alle Rechte vorbehalten.


Newsletter im Browser ansehen


Vom Newsletter abmelden