Logo Staatliche Museen zu Berlin

Neu im April 2018

Neue Museumszeitung // Tanz-Performance // Beckmann-Schenkung // Neu im Blog // Ausstellungen & Veranstaltungen

______________________________________________________________________

NACHRICHTEN AUS DEN MUSEEN

 

Neues Programmheft MUSEUM erscheint

Die neue Ausgabe der Museumszeitung der Staatlichen Museen zu Berlin kommt am Samstag, 31.3.! Sie wird wie gewohnt als Beilage des Tagesspiegel erscheinen und außerdem kurz darauf kostenlos in allen Häusern der Staatlichen Museen zu Berlin ausliegen. Neben dem Ausstellungsprogramm für April, Mai und Juni geht es in der Zeitung unter anderem um die neue Ausstellung "Hello World" im Hamburger Bahnhof und hochkarätige Restaurierungsprojekte im Bode-Museum. 

 

© Staatliche Museen zu Berlin

 

Nationalgalerie und Kupferstichkabinett erhalten bedeutende Werke von Beckmann und Purrmann

Durch ein großzügiges Vermächtnis haben die Staatlichen Museen zu Berlin zwei Gemälde, 46 Zeichnungen und 52 druckgraphische Werke von Max Beckmann sowie ein Gemälde von Hans Purrmann für die Sammlungen der Nationalgalerie und des Kupferstichkabinetts erhalten. mehr

 

Figures in a Landscape © Dirk Bleicker

 

Tanz-Performance "Figures in a Landscape": Jahreskartenkunden erhalten Rabatt

"Figures in a Landscape" ist ein internationales, interdisziplinäres Projekt der Tanzcompagnie Rubato zwischen bildender Kunst und Tanz-Choreografie. Die bildgewaltige Performance in der Gemäldegalerie greift Traditionen aus China und aus dem Westen auf und verwandelt das Museum in einen Klangraum ohne Musik. InhaberInnen der Jahreskarte Classic Plus erhalten bei den Vorstellungen (29.3. bis 2.4.) ermäßigten Eintritt (6 Euro statt 12 Euro). mehr

______________________________________________________________________

GESCHICHTEN AUS DEM MUSEUMSBLOG

Correggio: Leda mit dem Schwan, um 1532 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie

 

Lieblingsstücke des Generaldirektors aus der Gemäldegalerie

Michael Eissenhauer ist nicht nur Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin, er ist auch Direktor der Gemäldegalerie. In unserer neuen Mini-Serie stellt er seine Lieblingsstücke aus der Sammlung vor und erklärt Hintergründe und Details der Meisterwerke. Weiterlesen im Blog

 

Arbeit im Scherbengarten (Foto: F. Seyfried)

 

Ein trauriger Glücksfall: Die archäologische Sicherungsgrabung Qubbet el-Hawa Nord

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz baut seit Jahren eine enge Beziehung zu ägyptischen Forschern und Institutionen auf. Nun ist das Ägyptische Museum und Papyrussammlung erstmals seit 100 Jahren wieder an einer Grabung vor Ort beteiligt. Friederike Seyfried, Direktorin des Museums, im Gespräch.  Weiterlesen im Blog

______________________________________________________________________

AUSSTELLUNGSHIGHLIGHTS IM APRIL

 

Transformation – Landespreis Gestaltendes Handwerk Berlin 2018

Kunstgewerbemuseum, bis 15. April 2018; mehr

Design Views Vol. III Philipp Weber: Composing Processes

Kunstgewerbemuseum, bis 18. April 2018; mehr

Bildräume: Biologie und Bauen

Museum für Fotografie, 20. April bis 21. Mai 2018; mehr

Die Galerie im Buch. Islamische Sammelalben

Pergamonmuseum, 20. April bis 8. Juli 2018; mehr

Margiana. Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan.

Mit Fotografien von Herlinde Koelbl

Neues Museum, 27. April bis 7. Oktober 2018; mehr

Hello World. Revision einer Sammlung

Hamburger Bahnhof, 28. April bis 26. August 2018; mehr

Berliner Schatzhäuser. 150 Jahre Kunstgewerbemuseum Berlin

Kunstgewerbemuseum, bis 29. April 2018 mehr

Unboxing Photographs. Arbeiten im Fotoarchiv

Kunstbibliothek, bis 27. Mai 2018; mehr

Sigrid Neubert Fotografien. Architektur und Natur

Museum für Fotografie, bis 3. Juni 2018; mehr

Seeblicke. Niederländische Zeichnungen aus der Sammlung Barthold Suermondt

Gemäldegalerie, bis 16. Juni 2018; mehr

Ich habe mich nicht verabschiedet | Frauen im Exil. Fotografien von Heike Steinweg

Museum Europäischer Kulturen, bis 15. Juli 2018; mehr

Concordia – Kunst und Wissenschaft in Eintracht Leo von Klenze und Karl Richard Lepsius

Alte Nationalgalerie, bis 15. Juli 2018; mehr

LETZTE CHANCE:

Willi Baumeister. Der Zeichner. Figur und Abstraktion in der Kunst auf Papier

Kupferstichkabinett, bis 8. April 2018; mehr

Im Reich der Misteldruiden. Das grafische Werk von Yves Tanguy

Sammlung Scharf-Gerstenberg, bis 8. April 2018; mehr

 

 

Alle Ausstellungen unter: www.smb.museum/ausstellungen

______________________________________________________________________

VERANSTALTUNGEN IM MUSEUM

© Staatliche Museen zu Berlin, Gipsformerei / Jürgen Hohmuth

 

Öffentliche Führung

Führung durch die Produktions- und Lagerstätten im historischen Stammhaus der Gipsformerei

Die Gipsformerei ist die älteste Institution der Staatlichen Museen zu Berlin. Als Gründungsdatum gilt ein Kabinettdekret Friedrich Wilhelm III. vom 8.12.1819. Als erster Leiter der Königlichen Gipsformerei wurde der berühmte Bildhauer Christian Daniel Rauch benannt. Seit dieser Zeit wurde der Formbestand auf nahezu 7000 Modelle aus allen Epochen und Kulturen erweitert und stellt für die Kunstwissenschaft ein herausragendes Kleinod dar, das auch dem Kunstinteressierten zugänglich sein soll.

Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Kasse der Gipsformerei erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Mi., 4.4.2018, 10 Uhr, Gipsformerei; mehr

 

© Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Michael Mohr

 

Lesung

Das Parfum

Paul Sonderegger liest aus dem gleichnamigen Roman von Patrick Süskind, eßkultur serviert dazu Aromatisches. Das MEK präsentiert Parfumflakons aus seiner Sammlung.  Eine Veranstaltung in Kooperation mit eßkultur. Anmeldung erforderlich unter Telefon 030 - 68 08 93 44 oder info@esskultur-berlin.de

Fr., 6.4.2018, 19 Uhr, Museum Europäischer Kulturen; mehr

 

Heinrich Vogeler: Kulturarbeit der Studenten im Sommer, 1924 (Detail) © Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie / Volker-H. Schneider

 

Öffentliche Führungen

Unvollendetes Glossar

Wie schauen Sie sich eine Ausstellung an? Auf welches Wissen, welche Erfahrungen greifen Sie dabei zurück? Wir haben das „Unvollendete Glossar“ mit Begriffen entwickelt, die für Ihren Besuch als thematischer Ausgangspunkt dienen können: Echo, Einfluss, Geister, Grenze, Handel, Ich, Macht, Netzwerke, Sprache, Welle und Werte – diese Begriffe dienen als assoziatives Netz, um Verbindungslinien zwischen den 13 Teilen der Ausstellung „Hello World. Revision einer Sammlung“ ziehen zu können.

Di. - So., verschiedene Uhrzeiten, Hamburger Bahnhof; alle Veranstaltungen

 

© Staatliche Museen zu Berlin, Neues Museum / Anika Büssemeier

 

Workshop für Kinder

Hieroglyphen - Schreiben wie die Alten Ägypter

Die Hieroglyphen der Ägypter gehören zu den ältesten Schriften der Welt. Im Workshop erfahrt ihr Spannendes über die altägyptischen Zeichen und lernt einige von ihnen zu lesen. Im Werkraum könnt ihr dann auf echtem Papyrus euren Namen in Hieroglyphen schreiben. 

Anmeldung erforderlich bis drei Werktage vor Veranstaltungsbeginn. Begrenzte Teilnehmerzahl.

So., 22.4.2018, 14 Uhr, Neues Museum; mehr

 

Das vollständige Bildungs- und Vermittlungsprogramm der Staatlichen Museen zu Berlin im Überblick: www.smb.museum/veranstaltungen

______________________________________________________________________

 

 

 

Besuchen Sie uns:

Staatliche Museen zu Berlin bei FacebookStaatliche Museen zu Berlin bei InstagramStaatliche Museen zu Berlin bei YouTube

© 2019 Staatliche Museen zu Berlin. Alle Rechte vorbehalten.


Newsletter im Browser ansehen


Vom Newsletter abmelden