Logo Staatliche Museen zu Berlin

Neu im April 2019

Emil Nolde // Adolph Menzel // Provenienzforschung // Ausstellungen & Veranstaltungen

______________________________________________________________________

NACHRICHTEN AUS DEN MUSEEN

© Staatliche Museen zu Berlin

 

Neues Heft MUSEUM erschienen

Die neue Ausgabe von MUSEUM, dem Programmheft der Staatlichen Museen zu Berlin, ist erschienen. Das Heft enthält das Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm für die Monate April, Mai und Juni. Neben  aktuellen Ausstellungen wie "Mantegna und Bellini" (Gemäldegalerie), "Mit dem Mönch am Meer" (Alte Nationalgalerie) oder "Bauhaus und die Fotografie" (Museum für Fotografie) erfahren Leser*innen mehr über den großen Expressionisten Emil Nolde und dessen kontroverse Biografie während des "Dritten Reichs", aber auch über die aktuelle Arbeit hinter den Kulissen des Kunstgewerbemuseums, das kommende Kinder- und Jugendprogramm der Museen und vieles mehr. online lesen

 

 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie

 

Tag der Provenienzforschung

Anlässlich des ersten internationalen Tages der Provenienzforschung finden mehrere Führungen durch die Ausstellung „Die Biografien der Bilder. Provenienzen im Museum Berggruen“ statt. Am 10. April 2019 findet auf Initiative des Arbeitskreises Provenienzforschung e.V. erstmals der Tag der Provenienzforschung statt. Bundes- und Europaweit nehmen mehr als 70 Kulturinstitutionen daran teil und geben einen aktuellen Einblick in wesentliche Fragen und Ergebnisse der Erforschung der Herkunft ihrer Sammlungen und Objekte. mehr

 

Adolph Menzel, Ein Schutzmann im Winter, um 1860, schwarze und farbige Kreide, Aquarell und Gouache auf Papier © Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin / Dietmar Katz

 

Ein Menzel kehrt zurück

Musealer Glücksfall: Im Kupferstichkabinett konnte nach 74 Jahren erstmals ein Bilderpaar des Zeichners Adolph Menzel zusammengeführt werden. Die Rückgewinnung der Werke erfolgte anlässlich einer kommenden Menzel-Ausstellung durch die Vermittlung eines externen Kunstvermittlers. mehr

______________________________________________________________________

GESCHICHTEN AUS DEM MUSEUMSBLOG

Emil Nolde in München, Januar/Februar 1937. Foto von Helga Fietz, der Ehefrau von Noldes Münchner Kunsthändler Günther Franke. Nolde Stiftung Seebüll © Nolde Stiftung Seebüll

 

Emil Nolde im Hamburger Bahnhof: „Deutsch, stark, herb und innig“

Lange galt Emil Nolde als Opfer der NS-Kulturpolitik, doch neuere Forschung zeichnet ein anderes Bild. Eine Ausstellung im Hamburger Bahnhof widmet sich dem Zusammenspiel von Werk und Biografie des Künstlers und bringt Licht in ein dunkles Kapitel. Weiterlesen im Blog

______________________________________________________________________

AUSSTELLUNGSHIGHLIGHTS IM APRIL

 

Rokokowelten. Neupräsentation der Porzellan- und Fayencesammlung

Kunstgewerbemuseum, bis auf Weiteres; mehr

Max Ernst, Zeichendieb

Sammlung Scharf-Gerstenberg, bis 28.4.2019; mehr

Design Lab#2: Less is Less - More is More. The production of everyday life

Kunstgewerbemuseum, bis 5.5.2019; mehr

Biografien der Bilder. Provenienzen im Museum Berggruen Picasso – Klee – Braque – Matisse

Museum Berggruen,  bis 19.5.2019; mehr

Kulturlandschaft Syrien. Bewahren und Archivieren in Zeiten des Krieges

Pergamonmuseum, bis 26.5.2019; mehr

Flying Pictures. Flying Steps & OSGEMEOS inszenieren Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, 5.4. bis 2.6.2019; mehr

Mit dem Mönch am Meer. Caspar David Friedrich in Virtual Reality

Alte Nationalgalerie, 5.4.bis 30.6.2019; mehr

MANTEGNA und BELLINI Meister der Renaissance 

Gemäldegalerie, bis 30.6.2019; mehr

Hochzeitsträume

Museum Europäischer Kulturen, bis 28.7.2019; mehr

Transit-Zonen: Henning Wagenbreth in der Kunstbibliothek

Kunstbibliothek,  17.4. bis 28.7.2019; mehr

In bester Gesellschaft. Ausgewählte Erwerbungen des Berliner Kupferstichkabinetts 2009–2019

Kupferstichkabinett, 13.4. bis 4.8.2019; mehr

Andreas Mühe. Mischpoche

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, 26.4. bis 11.8.2019; mehr

Cinderella, Sindbad & Sinuhe. Arabisch-deutsche Erzähltraditionen

Neues Museum, 18.4. bis 18.8.2019; mehr

Bauhaus und die Fotografie. Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst

Museum für Fotografie, 11.4. bis 25.8.2019; mehr

Jack Whitten: Jack’s Jacks

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, bis 1.9.2019; mehr

Emil Nolde – Eine deutsche Legende. Der Künstler im Nationalsozialismus

Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, 12.4. bis 15.9.2019; mehr

 

Alle Ausstellungen unter: www.smb.museum/ausstellungen

______________________________________________________________________

VERANSTALTUNGEN IM MUSEUM

© Staatliche Museen zu Berlin, Gipsformerei / Jürgen Hohmuth

 

Öffentliche Führung

Führung durch die Produktions- und Lagerstätten der Gipsformerei

Die Gipsformerei wird dieses Jahr 200 Jahre alt. Bei dieser Führung durch das Haus begegnen mehrere Jahrhunderte der Kunstgeschichte, von den Hochkulturen des Altertums, Ägyptens, Griechenlands und Roms sowie Afrikas, Amerikas und Europas bis zur Renaissance und Moderne. Außergewöhnliche Einblicke in die sonst verborgenen Werkstätten und Depots der Gipsformerei offenbaren, wie ein Gipsabguss aus einer Form entsteht und welche alten Maltechniken noch heute angewendet werden. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Gipsformerei, Mi 03.04.2019, 10:00 Uhr - 11:00 Uhr, weitere Termine: Mi 15.05.2019, Mi 05.06.2019, Mi 19.06.2019; 4 EUR; mehr

 

Kölner Meister: Das Leben Christi und Mariens, 35 Bildfelder mit Szenen der Heilsgeschichte zu je sieben Bildern in fünf Reihen übereinander, hier: - Einzug in Jerusalem, um 1410/20 © Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders

 

Ausstellungsgespräch

Das Ostergeschehen im Gemälde

Der in den Evangelien beschriebene Leidensweg Christi von Jesu Einzug in Jerusalem bis zu seiner Grablegung – ebenso wie sein Sieg über den Tod in der Auferstehung – wurde seit dem 13. Jahrhundert häufiges Bildthema der Altartafeln. In tiefer Andacht konnte sich der Gläubige in die immer realistischer werdenden Abbildungen des Leidens Jesu versenken.  Begrenzte Teilnehmerzahl.

Gemäldegalerie, Mi 10.04.2019 11:00 Uhr - 13:00 Uhr; 6 EUR zzgl. Eintritt, für je eine Begleitperson sind der Eintritt und die Teilnahmegebühr frei; Anmeldung: erforderlich; mehr

 

Marco Clausen © Copyright: Nicolas Jardry

 

Expertengespräch

Die Stadt kompostieren. Vom Vergehen und Wiederaufblühen des Prinzessinnengarten Kreuzberg

Projekte wie der Prinzessinnengarten in Berlin Kreuzberg entstehen ungeplant aus lokalem Engagement und verschieben die Perspektiven auf das Verhältnis zwischen Mensch, Nicht-Humanem, Stadt und Ökologie. Doch diese Orte sind immer wieder davon bedroht zu verschwinden. Marco Clausen ist Mitinitiator des Prinzessinnengarten und spricht im Expertengespräch über sozial-ökologische Transformationen, über Gemeingüter, sowie die Frage nach dem Recht auf Stadt und inwieweit selbstorganisierte Formen kollektiven Lernens dazu beitragen können.

Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin, Do 18.4.2019, 16:30 Uhr - 17:30 Uhr, kostenfrei zzgl. Eintritt ; mehr

  

Das vollständige Bildungs- und Vermittlungsprogramm der Staatlichen Museen zu Berlin im Überblick: www.smb.museum/veranstaltungen

______________________________________________________________________

 

 

Sie erhalten den Newsletter der Staatlichen Museen zu Berlin, weil Sie sich für ein Abonnement angemeldet haben. Sollten Sie keine weiteren E-Mails wünschen, können Sie sich hier aus dem Verteiler austragen.

Weitere Informationen zum Datenschutz bei den Staatlichen Museen zu Berlin erhalten Sie hier.

Besuchen Sie uns:

Staatliche Museen zu Berlin bei FacebookStaatliche Museen zu Berlin bei InstagramStaatliche Museen zu Berlin bei YouTube

© 2019 Staatliche Museen zu Berlin. Alle Rechte vorbehalten.


Newsletter im Browser ansehen


Vom Newsletter abmelden