Aktuell haben nur ausgewählte Museen, Ausstellungen und Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin für den Publikumsverkehr geöffnet. Weitere Informationen

Studierende vermitteln Kunst: "MEETING / Altes Museum und Pergamonmuseum. Das Panorama" am 6. Juli 2019

28.06.2019
Altes Museum

Am Samstag, den 6. Juli 2019, findet von 14 bis 18 Uhr die Veranstaltung „MEETING / Altes Museum und Pergamonmuseum. Das Panorama“ statt. Rund 40 Studierende verschiedener Studiengänge präsentieren ihre Perspektiven auf die Antikensammlung und die Ausstellungen im Alten Museum sowie in Pergamonmuseum. Das Panorama. Die Besucher*innen erwarten Vermittlungsaktionen, die sich den Objekten aus verschiedenen Blickwinkeln widmen. Die Teilnahme ist für Studierende kostenfrei.

Im Rahmen von MEETING finden zeitgleich Aktionen im Alten Museum und im temporären Museumsgebäude Pergamonmuseum. Das Panorama statt:

  • Zum Auftakt werden in der Rotunde des Alten Museums verschiedene Aktionen und künstlerische Interventionen angeboten, die der Antikensammlung mit Fragen nach Präsentation, Inszenierung und Provenienz auf den Grund gehen.
  • In Anlehnung an das antike Symposium laden Studierende zu Spielen und Diskussionsrunden in den Ausstellungsräumen ein. So werden im Format „#haesslich/schoen“ antike Schönheitsvorstellungen thematisiert.
  • Weitere Anknüpfungspunkte zu der Sammlung bieten dialogische Gespräche und interaktive Ausstellungsrundgänge.
  • Daneben findet ein interdisziplinäres Expert*innengespräch zum Verhältnis von Archäologie und Vermittlung statt und studentische Mentor*innen von „Auf ein Werk“ präsentieren ihre Formate zur Sonderausstellung „Starke Typen. Griechische Porträts der Antike“.
  • Zum Abschluss der Veranstaltung bieten eine Bar und Musik Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich über die Aktionen und Ausstellungen auszutauschen. 

Weitere Informationen und das gesamte Programm stehen auf der Website der Staatlichen Museen zu Berlin sowie auf der Facebook-Seite „About the Museum“ zur Verfügung.

Die Angebote wie z. B. Ausstellungsgespräche, Interventionen oder partizipative Aktionen entwickelten Studierende verschiedener Fachrichtungen während des Sommersemesters 2019. Unterstützt wurden sie von Künstler*innen, Kunst- und Kulturvermittler*innen sowie dem Team des Referats Bildung, Vermittlung, Besucherdienste der Staatlichen Museen zu Berlin.

Ausblick: „Nah am Leben. 200 Jahre Gipsformerei“ in der James-Simon-Galerie

Im Wintersemester 2019/20 wird die James-Simon-Galerie mit der Ausstellung „Nah am Leben. 200 Jahre Gipsformerei“ zum Zentrum studentischer Aktivitäten. Arbeitsgruppen wie TEAM DIALOG, TEAM MENTORIUM sowie die Reihe AUF EIN WERK werden fortgesetzt.

About the Museum

Die Veranstaltung MEETING ist Teil von „About the Museum“, einer Bildungsinitiative für Studierende, die im Sommersemester 2017 startete. Mit „About the Museum“ intensivieren die Staatlichen Museen zu Berlin die Zusammenarbeit mit Studierenden und Universitäten Berlins. Ziel ist es, das Netzwerk zwischen Studierenden, Hochschulen und Museen zu verstetigen und auszubauen. Hierbei liegt ein besonderer Fokus auf interdisziplinären Kooperationen. Mit verschiedenen Fragestellungen der Vermittlung sollen die Studierenden Handlungs- und Wirkungsräume in den Museen entdecken und diese aktiv gestalten. 

„About the Museum“ wird gefördert durch die Sparkassen-Finanzgruppe, Hauptförderer der Staatlichen Museen zu Berlin.