Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Staatlichen Museen zu Berlin seit 16. April 2024. Mehr

Tickets

Start des Online-Ticketverkaufs für Schinkel-Ausstellung

12.07.2012
Kupferstichkabinett

Vom 7. September 2012 bis zum 6. Januar 2013 zeigt das Kupferstichkabinett "Karl Friedrich Schinkel. Geschichte und Poesie". Ab sofort können Tickets online über www.schinkel-in-berlin.de gebucht werden.

Mit der aufwendigen Ausstellung feiern die Staatlichen Museen zu Berlin einen der bedeutendsten und einflussreichsten Architekten des 19. Jahrhunderts. Die Eröffnung seines Alten Museums am Lustgarten 1830 war die Geburtsstunde des Welterbes Museumsinsel. Mit dem Schauspielhaus am Gendarmenmarkt setzte Karl Friedrich Schinkel Maßstäbe im Theaterbau weit über seine Zeit hinaus. Die Neue Wache, die Friedrichswerdersche Kirche und die Bauakademie fehlen in keiner Architekturgeschichte, die Schlösser Glienicke, Babelsberg und Charlottenhof oder das Schweizer- und das Kavaliershaus auf der Pfaueninsel sind aus der Berlin-Potsdamer Kulturlandschaft nicht wegzudenken.

Dem Besucher der Ausstellung wird sich eine experimentelle Erzählung, ein integraler Blick eröffnen, der die verschiedensten Künste und Themen miteinander verbindet: die Architektur, die Inneneinrichtung und das Kunstgewerbe, das Bühnen- und Perspektivbild, die Malerei, die
Zeichnungen und Grafik, die Bauten und Landschaften, die Ansichten und Phantasien, darunter Ikonen wie die Originalentwürfe zur "Zauberflöte", die bedeutendsten Programmbilder des Frühen Historismus und die Rekonstruktion des berühmten optischen Schaubildes zum "Brand von Moskau".

Eine Ausstellung des Kupferstichkabinetts - Staatliche Museen zu Berlin unter der Schirmherrschaft des Präsidenten der Bundesrepublik Deutschland. In Kooperation mit der Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung München.