Sommerkino am Kulturforum eröffnet am 1. Juni 2021

01.06.2021
Kulturforum

Am Dienstag, den 1. Juni 2021, beginnt am Kulturforum das ARTE-Sommerkino. Tickets sind ausschließlich online erhältlich.

Nach Wochen der kulturellen Auszeit kann sich Berlin wieder auf eines der schönsten Freiluftkinos der Stadt freuen. Zwischen Philharmonie und Neuer Nationalgalerie werden auf einer riesigen Leinwand bis zum 30. August die beliebtesten Kinofilme der vergangenen Monate gezeigt. Wie bereits in den vergangenen Jahren hat die Yorck Kinogruppe, die das Sommerkino gemeinsam mit den Staatlichen Museen zu Berlin und dem deutsch-französischen Kultursender ARTE veranstaltet, erneut ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm auf die Beine gestellt. Für einen fulminanten Auftakt sorgt der Oscar-Gewinner „Der Rausch“ von Thomas Vinterberg mit Mads Mikkelsen in der Hauptrolle Das Programm wird durch zahlreiche Sondervorführungen und Filme im Rahmen der Berlinale ergänzt.

Berlinale Summer Special vom 9. bis 20. Juni 2021

Die Sommer-Edition der Berlinale gastiert auch im ARTE-Sommerkino am Kulturforum. Der Vorverkauf für alle Vorstellungen der Berlinale startet am 3. Juni. Zudem kann es aufgrund eines Modellversuchs zu Abweichungen im Hygienekonzept kommen.

Programm und Tickets im Wochentakt

In normalen Zeiten wird das Sommerkino-Programm als Flyer für die ganze Saison zum Duchstöbern veröffentlicht. Aufgrund der kurzfristigen Planungsfristen und sich verändernden Platzkapazitäten wird das Programm in diesem Jahr nur online mit rund zwei Wochen Vorlauf auf www.sommerkino.berlin veröffentlicht.

Infektionsschutz im Sommerkino

Alle Tickets sind auch in dieser Saison mit einer Sitzplatzreservierung verbunden. Weiterhin wird es aus Gründen des Infektionsschutzes keine Abendkasse geben. Tickets sind vorab online über die Website der Yorck Kinogruppe zu buchen. Der Zutritt kann nur mit einem negativen, tagesaktuellen Covid-19-Schnelltest (kein Selbsttest) oder Nachweis vollständiger Impfung ermöglicht werden. Auf dem gesamten Gelände besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Maske. Weiterführende Informationen zum Programm und zu Hygienemaßnahmen können ebenfalls auf der angegebenen Website abgerufen werden.