Schulwettbewerb zur Ausstellung "Fast Fashion"

13.09.2019
Museum Europäischer Kulturen

Die Initiative Handarbeit e.V., der Fachverband …textil..e.V., Landesgruppe Berlin/Brandenburg, und das Museum Europäischer Kulturen führen im Schuljahr 2019/2020 einen Schülerwettbewerb zum Gestalten mit textilen Materialien durch.

Der Wettbewerb soll zur intensiven Auseinandersetzung mit Textilien und textilen Techniken anregen. Dabei wird das Augenmerk besonders auf die Themen Nachhaltigkeit, fairer Handel und transparente Produktionsbedingungen gelegt. Es geht um Recycling, also Wiederverwendung von textilen Materialien in einer neuen Form.

Das ausgewählte Thema „Reißen, schneiden, recyceln“ bietet den Teilnehmenden große Spielräume. Bedingung ist, dass die Arbeiten aus textilem Material oder in einer textilen Technik gefertigt werden. Zugelassen sind Einzel- und Gruppenarbeiten. Der Wettbewerb bietet zudem die Möglichkeit, einen Teil der entstandenen Arbeiten einer größeren Öffentlichkeit vorzustellen.

Die Ausstellung „Fast Fashion – Slow Fashion“ im Museum Europäischer Kulturen unterstützt die Auseinandersetzung mit diesem Thema. Zur Vorbereitung der Teilnahme wird die Buchung des Ausstellungsgesprächs „Billig oder was will ich?“ oder des Workshops „Der Kleiderschrank der Zukunft“ empfohlen. (Information und Buchung: service@smb.museum oder telefonisch unter 030 266 424242)

Teilnahme

Teilnehmen können Schüler*innen der Grundschule und der Sekundarstufe I und II.

Der Wettbewerb wird in Gruppen durchgeführt:

  • 1. – 6. Klasse
  • 7. – 10. Klasse
  • 11. – 13. Klasse

Die Einreichung der Arbeiten erfolgt über ein elektronisches Verfahren online bis zum 28. Februar 2020.

Dafür werden benötigt: 

  • Kurzbeschreibung des Wettbewerbsbeitrages und Dokumentation der Idee und des Herstellungsprozesses als PDF-Dokument
  • 5 Fotos in der Größe max. 0,5 MB
  • Titel, Namen der Schüler*innen, Klasse, Schule, Schulart

Eine Jury ermittelt in einer Vorauswahl die besten Arbeiten in jeder Wettbewerbsgruppe. Die in dieser Vorauswahl erfolgreichen Wettbewerbsbeiträge werden bis zum 2. April 2020 benachrichtigt. Die ausgewählten Beiträge müssen im Original bis zum 30. April 2020 eingesendet oder abgeliefert werden.

Aus den eingesandten Arbeiten ermittelt die Jury die drei besten Arbeiten pro Wettbewerbsgruppe. Für die Gewinnerinnen und Gewinner gibt es attraktive Sach- und Geldpreise. Die Preisverleihung findet am Samstag, den 6. Juni 2020 um 15 Uhr im Museum Europäischer Kulturen statt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit der Einsendung erklären sich die Teilnehmenden einverstanden, dass ihre Arbeiten veröffentlicht werden können. Die Siegerarbeiten werden zur Preisverleihung ausgestellt und können dann wieder mitgenommen werden. Alle übrigen Einsendungen werden umgehend zurückgeschickt.