Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Staatlichen Museen zu Berlin seit 16. April 2024. Mehr

Tickets

Schenkung von Stefan Thull: „Die Krawatte in der Photographie“ nun in der Kunstbibliothek

16.10.2023
Kunstbibliothek

Seit über 40 Jahren beschäftigt sich der Aachener Kunstsammler Stefan Thull mit der Krawatte in Kunst und Literatur. Nun hat er seine Sammlung „Die Krawatte in der Photographie“ der Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin als Schenkung überlassen.

Der Kontakt zwischen Stefan Thull und der Kunstbibliothek besteht schon seit fast 40 Jahren. Begonnen hat die Verbindung damit, dass er in der Kunstbibliothek erstmalig „L’Art de mettre sa cravate“ im Original von 1827 einsehen konnte. Nun freuen sich Moritz Wullen, Direktor der Kunstbibliothek, und Britta Bommert, Leiterin der Sammlung Modebild der Kunstbibliothek, über die „grandiose Sammlung, der man ansieht, dass sie mit viel Verve und Qualitätssinn über Jahre hinweg sorgsam entwickelt wurde“.

Der Fokus, mit dem der Sammler Stefan Thull Fotografien betrachtet, ist sehr außergewöhnlich: Bereits über 40 Jahre befasst er sich mit der Krawatte in den Künsten. Und vor dem Hintergrund dieser Neigung – beziehungsweise Leidenschaft – passt seine Sammlung „Die Krawatte in der Photographie“ ganz hervorragend in die Kunstbibliothek mit ihrer modegeschichtlichen Sammlung, die weltweit eine der größten ihrer Art ist.

In der Sammlung Modebild sind die 93 Krawatten-Bilder aus über 100 Jahren Mode- und Fotogeschichte nun archiviert. Es handelt sich um Porträts, Reportagebilder, sachliche Aufnahmen und konzeptionell-künstlerische Arbeiten von Fotograf*innen wie Marianne Breslauer, Charles Wilp, Laure Albin Guillot, Louis Stettner, William Klein, Chema Madoz, Willy Maywald, Jeanloup Sieff, Herlinde Koelbl, Albert Watson oder Daido Moriyama.