Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Staatlichen Museen zu Berlin seit 16. April 2024. Mehr

Tickets

Rundgang 50Hertz: Ausstellung junger Kunst vom 11. bis 14. Mai 2023

02.05.2023
Hamburger Bahnhof – Nationalgalerie der Gegenwart

Der Hamburger Bahnhof – Nationalgalerie der Gegenwart zeigt von Donnerstag, 11. Mai bis Sonntag, 14. Mai 2023 in einer von Louise Nguyen und Olof Duus gestalteten Szenografie Werke der Teilnehmer*innen des Rundgangs 50Hertz 2023 zum Thema „Displacement“: Pia Schmikl, Kervin Saint Pere und Saray Purto Hoffmann. Der Eintritt ist frei.

Die öffentliche Ausschreibung für den Rundgang 50Hertz 2023 erfolgte zum Thema „Displacement als ästhetische Strategie“. Aufgerufen zur Bewerbung waren Hochschulabsolvent*innen, die im Sinne eines transdisziplinären Ansatzes das Thema displacement in ihrer künstlerischen Arbeit aufgreifen. Mit displacement ist die Verschiebung eines Gegenstandes von einem Ort oder Zusammenhang in einen anderen gemeint. Was passiert mit einem Objekt, wenn es irgendwo ankommt, wohin es traditionellerweise nicht gehört? Warum befindet es sich dort? Welche Bedeutung hat es am Ursprungsort und welche Bedeutung erlangt es durch displacement an der neuen Stelle? Was passiert mit seinem neuen Umfeld? Und was ereignet sich in dem neuen Zusammenhang bei dem*der Betrachter*in, der*die es entdeckt? Das Thema ist im Kontext der Restitution von Kulturgütern intensiv besprochen worden. Es lässt sich aber vielfältig verstehen und auch als künstlerische Methodologie begreifen: displacement des Kunstobjekts, displacement des*der Betrachter*in, displacement des Ausstellungskontextes oder ganz grundlegend als globales Faktum der Gegenwart (etwa Migrationsbewegungen). Displacement ist zugleich ein Phänomen der Natur und kann ebenso einen mentalen Zustand meinen.

Präsentation junger Kunst im Aktionsraum des Hamburger Bahnhofs

Die Ausgewählten – Pia Schmikl, Kervin Saint Pere und Saray Purto Hoffmann – werden vom 11. bis 14. Mai 2023 mit ihren Arbeiten im Aktionsraum des Hamburger Bahnhofs gezeigt.Am Donnerstag 11. Mai, 19 Uhr; Freitag 12. Mai und Samstag 13. Mai, 15 Uhr zeigt Pia Schmikl die Performance „Die Emanzipation des Elefanten im Raum“. Zusätzlich werden die Arbeiten dann auf der Website zum Rundgang 50Hertz vorgestellt, die als Kommunikationsplattform des Projekts dient. Dort werden ab Mittwoch, 10. Mai 2023 Filme des Berliner Kameramanns Alexander Gheorghiu über die Arbeits- und Schaffensprozesse der Künstler*innen gezeigt. Der Ausstellungskatalog ist ab Mai 2023 ebenfalls über die Website abrufbar.

Über den Rundgang 50Hertz

Der Rundgang 50Hertz ist ein Projekt zur Förderung von Hochschulabsolvent*innen der Studiengänge Bildende/Freie Kunst. Es basiert auf einer 2017 initialisierten Kooperation zwischen dem Hamburger Bahnhof – Nationalgalerie der Gegenwart und dem Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz. Gefördert werden junge Positionen zeitgenössischer Kunst der Hochschulen in Berlin, Hamburg und Leipzig. Dank der großzügigen Unterstützung von 50Hertz konnte das Projekt 2021 um eine 3-jährige Laufzeit erweitert werden und findet nun letztmalig statt.