Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Staatlichen Museen zu Berlin seit 16. April 2024. Mehr

Online Art Guide des Pierre Boulez Saals: Renaissancemusik und Werke aus der Gemäldegalerie

01.06.2022
Gemäldegalerie

Die Messen des Renaissance-Komponisten Josquin des Prez (1450–1521) stehen im Mittelpunkt einer achtteiligen Konzertreihe im Berliner Pierre Boulez Saal vom 13. bis 16. Juli 2022. Schon jetzt stellt eine umfangreiche Onlineplattform den Komponisten und seine Welt vor. Neben der Musik werden darin auch Verbindungen zur Malerei der Zeit erkundet: Eine digitale „Museumstour“ präsentiert zahlreiche Werke aus der Sammlung der Gemäldegalerie.

Schon seine Zeitgenoss*innen verehrten Josquin des Prez, den vielleicht bedeutendsten europäischen Komponisten des 15. Jahrhunderts, schlicht unter dem emblematischen Vornamen Josquin. Durch meisterhafte Beherrschung und innovative Weiterentwicklung der Kompositionstechniken seiner Zeit verhalf er der frankoflämischen Vokalpolyphonie zu nie dagewesener Tiefe und atemberaubender Schönheit.

Onlineplattform zu Musik und Malerei der Renaissance

Ab sofort bietet eine umfangreiche Onlineplattform die Möglichkeit, digital in Josquins Musik und seine Welt einzutauchen. Neben den preisgekrönten Aufnahmen der Messen durch die Tallis Scholars, Essays und Podcasts erkundet Peter Phillips in einer Online-Museumstour Parallelen und Verbindungen zwischen Musik und Malerei der Zeit – darunter zahlreiche Meisterwerke unter anderem von Rogier van der Weyden, Hugo van der Goes und Hans Memling aus der Sammlung der Gemäldegalerie.

Konzertprojekt im Pierre Boulez Saal

Vom 13. bis 16. Juli 2022 feiert der Pierre Boulez Saal in Berlin den Komponisten mit einem außergewöhnlichen Konzertprojekt: In acht Konzerten an vier Tagen präsentieren die Tallis Scholars und ihr musikalischer Leiter Peter Phillips, die wie kein zweites Ensemble in Interpretation und Aufführung der Musik Josquins Maßstäbe gesetzt haben, alle 18 Messvertonungen des Komponisten.