Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Staatlichen Museen zu Berlin seit 16. April 2024. Mehr

Tickets

Ohne Warten in die Ausstellung: Online-Verkauf für „Die geretteten Götter aus dem Palast vom Tell Halaf“

04.12.2010
Pergamonmuseum

Eine Ausstellung des Vorderasiatischen Museums der Staatlichen Museen zu Berlin vom 28. Januar 2011 bis zum 14. August 2011 im Pergamonmuseum

Heute beginnt der Vorverkauf der Zeitfenstertickets für "Die geretteten Götter aus dem Palast vom Tell Halaf", eine Ausstellung vom 28. Januar 2011 bis 14. August 2011 im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin. Die Eintrittskarten können ab sofort im Internet unter www.gerettete-goetter.de und an allen Kassen der Staatlichen Museen zu Berlin erworben werden. Sie ermöglichen zur ausgewählten Zeit ohne Warten Einlass ins Pergamonmuseum.

Die Ausstellung "Die geretteten Götter aus dem Palast vom Tell Halaf" zeigt die nach neun Jahren aufwändiger Restaurierung wiederhergestellten Steinbilder, die Max Freiherr von Oppenheim 1911 bis 1913 am Siedlungshügel Tell Halaf in Nordostsyrien freilegte. Oppenheims spektakulärer Fund kam 1927 nach Berlin und wurde ab 1930 in einer umgebauten Maschinenhalle ausgestellt. Im Zweiten Weltkrieg zerstörte eine Fliegerbombe dieses Privatmuseum. Bei den vergeblichen Löschversuchen zersprangen die ausgestellten Monumentalskulpturen in abertausende Einzelteile. Die Bruchstücke wurden in den Kellern des Pergamonmuseums eingelagert. Nach nahezu 70 Jahren begann - ermöglicht durch die großzügige Unterstützung des Bankhaus Sal. Oppenheim, der Sal. Oppenheim-Stiftung, der Alfred-Freiherr-von-Oppenheim-Stiftung sowie der Deutschen Forschungsgemeinschaft - die Restaurierung der verloren geglaubten Steinbilder aus über 27 000 Einzelteilen. Die Präsentation im Pergamonmuseum lässt die 3000 Jahre alten steinernen Götter, Tiere und Fabelwesen in ihrer ursprünglichen Größe erstehen und zeigt zudem die Geschichte dieses beispiellosen Restaurierungsprojektes.

"Die geretteten Götter aus dem Palast vom Tell Halaf" ist die erste der drei großen Ausstellungen, welche die Staatlichen Museen zu Berlin im Jahr 2011 auf der Museumsinsel Berlin zeigen. Vom 25. August bis zum 20. November 2011 sind dann im Bode-Museum "Gesichter der Renaissance. Meisterwerke italienischer Portait-Kunst" und ab Oktober 2011 bis September 2012 "Pergamon. Panorama der antiken Metropole" im Pergamonmuseum zu sehen.

Die Eintrittskarten für die Ausstellung und das gesamte Pergamonmuseum kosten 12,-/ermäßigt 6,- Euro. Sie sind im Internet unter www.gerettete-goetter.de und an den Kassen der Staatlichen Museen zu Berlin erhältlich. Auch Führungen können ab sofort gebucht werden. Weitere Informationen unter: Tel.: +49(0)30 266 - 42 42 42 (Mo - Fr: 9:00 - 16:00 Uhr) und www.gerettete-goetter.de.