Aktuell haben nur ausgewählte Museen, Ausstellungen und Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin für den Publikumsverkehr geöffnet. Für den Besuch sind Zeitfenstertickets erforderlich. Weitere Informationen

Neuer Podcast in der Volkswagen ART4ALL Online Edition: Gespräch mit Wolfgang Tillmans

28.05.2020
Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin

Während der vorübergehenden Schließung sämtlicher Häuser der Staatlichen Museen zu Berlin seit dem 14. März 2020 wird Volkswagen ART4ALL, das frei zugängliche Programm im Hamburger Bahnhof, bis auf Weiteres als Online Edition angeboten. An jedem ersten Donnerstag im Monat wird ein neuer Podcast bereitgestellt. Im dritten Teil der Podcast-Reihe der Volkswagen ART4ALL Online Edition zum Verhältnis von Kunst und Musik spricht Wolfgang Tillmans über seine musikalische Entwicklung, über die Bildmächtigkeit von Sprache sowie über Field Recording als Fotografie.

Musik als Fotografie als Musik

Wolfgang Tillmans ist Gesprächspartner im dritten Teil der Podcast-Reihe der Volkswagen ART4ALL Online Edition zum Verhältnis von Kunst und Musik. Der Künstler ist u.a. mit der Installation "Science Fiction / Hier und jetzt zufrieden sein" (2001), die zusammen mit der Künstlerin Isa Genzken entstand, in der Sammlung der Nationalgalerie vertreten. Dieses Werk, eine Schenkung von Friedrich Christian Flick an die Nationalgalerie, ist bald wieder im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin zu sehen. Darüber hinaus besitzt die Nationalgalerie zahlreiche Schallplatten von Tillmans. Ein Gespräch mit Musikbeispielen (darunter auch unveröffentlichtes Material) über seine musikalische Entwicklung, über die Bildmächtigkeit von Sprache sowie über Field Recording als Fotografie. (in deutscher Sprache mit englischen Untertiteln)

Volkswagen ART4ALL Online Edition

Volkswagen ART4ALL, das interdisziplinäre und frei zugängliche Programm aus Vorträgen, Screenings, Gesprächen mit Künstler*innen, Performances und mehrsprachigen Führungen, findet während der Schließung des Hamburger Bahnhofs in Form eines Podcast als Online Edition statt. Das Projekt wird ermöglicht durch die Volkswagen Aktiengesellschaft.