Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten ab 16. April 2024. Mehr

Neue Nationalgalerie gehört zum Netzwerk der Wärme

05.12.2022
Neue Nationalgalerie

Seit Anfang November 2022 gehört die Neue Nationalgalerie dem Netzwerk der Wärme an. Die solidarische Infrastruktur ist Teil des Entlastungspakets des Berliner Senats, das die Berliner*innen angesichts steigender Energie- und Lebenshaltungskosten gut durch den Winter bringen soll.

Die Neue Nationalgalerie bietet hierfür zusätzliche Sitzinseln in der oberen Halle, die während der Öffnungszeiten auch ohne Ticket zugänglich sind. Das Café der Neuen Nationalgalerie serviert kostenlosen Tee für alle in der temporären „Wärmestube“, einem Ort um sich aufzuhalten, aufzuwärmen und sich mit anderen Besucher*innen auszutauschen.

Ein Museum ist kein Elfenbeinturm. Ein Museum gehört uns allen, und wir alle können mit- und voneinander lernen, und mit der Kunst teilen lernen. Als Museum sind wir ein Ort für Alle, und wenn es neben der Kunst auch zum Aufwärmen ist. Wir freuen uns, Teil der Charta der Wärme zu sein.

Klaus Biesenbach, Direktor der Neuen Nationalgalerie

Das Netzwerk der Wärme

Zum Netzwerk der Wärme gehören Orte der Begegnung, Austausch, Hilfe zur Selbsthilfe, kulturelle Betätigung und Beratung in den Kiezen. In einer interaktiven Karte finden sich alle Orte, die zum Netzwerk der Wärme gehören.