Neue Leihgaben aus der Sammlung Heinz Kuckei in der Gemäldegalerie

07.06.2018
Gemäldegalerie

Mit 10 qualitätsvollen Gemälden niederländischer Meister des 17. Jahrhunderts erhält die Gemäldegalerie eine überaus großzügige Dauerleihgabe aus der Stiftung Heinz Kuckei Collections. Die Werke, darunter wichtige Bilder der Rembrandt-Werkstatt, von Jan Steen und Adriaen van Ostade ergänzen die Bestände der Gemäldegalerie ideal.

Heinz Kuckei (1918-2010) war von den 1970er Jahren an bis kurz vor seinem Tod als Sammler in Berlin aktiv. Den Grundstock der Sammlung legte Mitte der 1920er Jahre jedoch bereits sein Schwiegervater Walter Heilgendorff (1882-1945). Beraten von Wilhelm von Bode und Max J. Friedländer gelangen ihm bedeutende Ankäufe, an die sein Schwiegersohn Heinz Kuckei in den 1970er Jahren anknüpfte. Ab dem 26. Juni 2018, dem 100. Geburtstag Heinz Kuckeis, werden die 10 Leihgaben der Privatsammlung in der zentralen Wandelhalle der Gemäldegalerie ausgestellt, bevor sie Anfang 2019 in die Sammlungsbestände des Museums integriert werden.