Aktuell haben nur ausgewählte Museen, Ausstellungen und Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin für den Publikumsverkehr geöffnet. Für den Besuch erforderliche Zeitfenstertickets können online oder an der Kasse gekauft werden. Weitere Informationen

Neue App im Museum Europäischer Kulturen

27.01.2016
Museum Europäischer Kulturen

Ab sofort können die Besucherinnen und Besucher das Museum Europäischer Kulturen auf eine besondere Weise erkunden: Über die Museums-App „Blinkster“ gelangen zusätzliche Inhalte zu ausgewählten Objekten aus der Sammlungspräsentation "Kulturkontakte. Leben in Europa" direkt auf das mobile Endgerät. Diese können auf Deutsch und Englisch abgerufen werden. Die App entstand in Zusammenarbeit mit dem Institut für Museumsforschung im Rahmen des EU Projekts Europeana Space. Weitere am Projekt beteiligte Museen stammen aus Litauen und Estland.

Die Anwendung funktioniert über eine Bilderkennung: Nutzer fotografieren ein Objekt und erhalten anschließend Informationen dazu. Einzelne, in der App vertretene Objekte, sind in der Ausstellung durch einen farbigen Aufkleber auf dem Fußboden markiert. Die drei Themenschwerpunkte der App sind:

Persönliche Sichtweisen

MuseumsmitarbeiterInnen stellen ihr Lieblingsobjekt in der Ausstellung vor.

Gender-Queer

In Zusammenarbeit mit Studentinnen der Museumswissenschaft der Universität Würzburg wurden einige Objekte unter dem Blickwinkel „Geschlechternormen“ betrachtet.

Upcycling und andere einzigartige Objekte

Hier stehen besondere Objekte im Mittelpunkt, unter anderem solche, in denen alte Materialien durch eine neue Verwendungaufgewertet wurden.

Die Besucherinnen und Besucher sind herzlich dazu eingeladen, die App selbst auszuprobieren. Benötigt wird dazu ein Smartphone mit Internetzugang und die App, die unter www.europeana-space.eu/blinkster heruntergeladen werden kann. Vor Benutzung der App sollte in den Einstellungen das Museum Europäischer Kulturen ausgewählt werden.