Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Staatlichen Museen zu Berlin seit 16. April 2024. Mehr

Tickets

Museumssonntag am 5. September 2021: Eintrittsfrei in die Häuser der Staatlichen Museen zu Berlin

24.08.2021

Dritter Berliner Museumssonntag: Die Staatlichen Museen zu Berlin nehmen auch am 5. September 2021 mit ihren Häusern am eintrittsfreien Museumssonntag Berlin teil. Seit dem 4. Juli 2021 laden zahlreiche Museen im gesamten Stadtgebiet an jedem ersten Sonntag im Monat zum kostenlosen Besuch ein und bieten ein vielfältiges Programm. Kostenlose Zeitfenstertickets für diesen Tag können über www.museumssonntag.berlin gebucht werden.

Die Staatlichen Museen zu Berlin heißen Familien, Kinder aller Altersstufen, Jugendliche und Erwachsene am Museumssonntag willkommen. Die Besucher*innen erwartet nicht nur der freie Eintritt in Museen, sondern ein umfangreiches Programm. Unter dem Titel „Kurz und knackig – Gespräche im Museum“ laden Kunstvermittler*innen zu Zwiegesprächen in die Sammlungen. Kinder und Familien erkunden die Museen mit Ausstellungsbegleitern. „Blick drauf!“, eine mobile Vermittlungsstation im Kolonnadenhof, regt an, genau hinzuschauen und die Museumsinsel Berlin künstlerisch zu erkunden.

Teilnehmende Häuser

Folgende Häuser der Staatlichen Museen zu Berlin nehmen teil: die Alte Nationalgalerie, das Alte Museum, das Bode-Museum, die Friedrichswerdersche Kirche, die Gemäldegalerie, der Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, die James-Simon-Galerie, die Kunstbibliothek, das Kunstgewerbemuseum, das Kupferstichkabinett, das Museum Berggruen, das Museum Europäischer Kulturen, das Museum für Fotografie, das Neue Museum, die Neue Nationalgalerie, das Pergamonmuseum, Pergamonmuseum. Das Panorama, die Sammlung Scharf-Gerstenberg und das Schloss Köpenick.

Weitere Informationen

Nähere Informationen zum Museumssonntag, zu weiteren teilnehmenden Häusern und zum gesamten Programm gibt es auf der Website www.museumssonntag.berlin. Dort können sich Besucher*innen kostenlose Zeitfenster buchen und für Programme anmelden. Restkarten sind vor Ort an den Museumskassen verfügbar.