Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Staatlichen Museen zu Berlin seit 16. April 2024. Mehr

Tickets

Karl Friedrich Schinkels Werke online entdecken!

28.12.2012
Kupferstichkabinett

Mit zirka 5500 Zeichnungen, Gouachen, Aquarellen und Grafiken ist seit wenigen Tagen die gesamte Schinkel-Sammlung des Kupferstichkabinetts der Staatlichen Museen zu Berlin als Onlinekatalog unter www.smb.museum/schinkel verfügbar.

Glaubte man „seinen“ Schinkel zu kennen, den Baumeister des klassischen Berlins, den Schöpfer der Bühnenbilder zu Mozarts Zauberflöte und Vollender der Potsdamer Schlösserlandschaft, so bietet der Onlinekatalog nun die Möglichkeit, den „ganzen“ Schinkel uneingeschränkt in den Blick zu nehmen: Die Suchergebnisse können in virtuellen Portefeuilles abgelegt werden, eine Zoomfunktion erlaubt Vergrößerungen. Per Mauseklick kann Literatur zum jeweiligen Objekt aufgerufen werden, eine Kommentarfunktion dient dem direkten wissenschaftlichen Austausch.

Die Erstellung des Onlinekatalogs erfolgte im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Projekts „Das Erbe Schinkels“ und versteht sich als Work in progress - der Katalog unterliegt in den kommenden Monaten noch weiteren technischen und redaktionellen Verbesserungen.

Wer sich zunächst noch an den originalen Werken Karl Friedrich Schinkels erfreuen will, kann dies noch bis zum 6. Januar 2013 in der Ausstellung „Karl Friedrich Schinkel. Geschichte und Poesie“ am Kulturforum tun.