Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Staatlichen Museen zu Berlin seit 16. April 2024. Mehr

Tickets

Joachim Jäger zum Stellvertretenden Direktor der Nationalgalerie und Leiter der Neuen Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin ernannt

13.12.2011
Nationalgalerie

Der Stiftungsrat der Stiftung Preußischer Kulturbesitz wählte in seiner Sitzung am 9. Dezember 2011 einstimmig Dr. Joachim Jäger zum neuen Stellvertretenden Direktor der Nationalgalerie und Leiter der Neuen Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin.

Jäger, geboren 1963 in München, ist promovierter Kunsthistoriker und seit 1998 für die Staatlichen Museen tätig. Er ist ausgewiesener Experte der internationalen Kunst nach 1960 und war zuletzt für das Konzept der Sammlungspräsentation "Der geteilte Himmel. Die Sammlung. 1945-1968" verantwortlich. Jäger veröffentlichte u. a. zu Robert Rauschenberg, Wolfgang Tillmans und Michel Majerus. 2008 übernahm er kommissarisch die Leitung der Neuen Nationalgalerie, des Museums Berggruen und der Sammlung Scharf-Gerstenberg.

Das Amt als Stellvertretender Direktor der Nationalgalerie tritt Joachim Jäger mit sofortiger Wirkung an; er folgt in dieser, bisher kommissarisch ausgeübten Funktion auf Dr. Bernhard Maaz, der 2010 zu den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden wechselte.

Zur Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin gehören die Alte und die Neue Nationalgalerie, der Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin, das Museum Berggruen, die Sammlung Scharf-Gerstenberg und die Friedrichswerdersche Kirche. Direktor der Nationalgalerie ist Udo Kittelmann.