Aktuell haben nur ausgewählte Museen, Ausstellungen und Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin für den Publikumsverkehr geöffnet. Für den Besuch erforderliche Zeitfenstertickets können online oder an der Kasse gekauft werden. Weitere Informationen

Großzügige Schenkung an Nationalgalerie: „Männer am Kamin“ von Paula Monjé

12.02.2020
Alte Nationalgalerie

Das Ehepaar Kaupmannsennecke übergab das Gemälde „Männer am Kamin“ von Paula Monjé als großzügige Schenkung an die Sammlung der Nationalgalerie. Noch bis zum 8. März 2020 ist das Gemälde in der Ausstellung „Kampf um Sichtbarkeit“ in der Alten Nationalgalerie zu sehen.

Christina Haak, stellvertretende Generaldirektorin der Staatlichen Museen zu Berlin, und Ralph Gleis, Leiter der Alten Nationalgalerie, begrüßten gestern Renate und Hans Kaupmannsennecke in der Ausstellung „Kampf um Sichtbarkeit. Künstlerinnen der Nationalgalerie vor 1919“. Das Ehepaar Kaupmannsennecke hatte der Sammlung der Nationalgalerie das großformatige Gemälde „Männer am Kamin“, gemalt 1904 von der Künstlerin Paula Monjé, geschenkt.

Die großzügige Schenkung ist nicht nur eine Ergänzung des bereits in der Sammlung vorhandenen Frühwerks von Paula Monjé, es kompensiert auch einen schmerzlichen Kriegsverlust der Künstlerin.