Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Staatlichen Museen zu Berlin seit 16. April 2024. Mehr

Tickets

Festival of Lights 2021 an der Italienischen Botschaft in Berlin mit Werken aus dem Kupferstichkabinett

07.09.2021
Kupferstichkabinett

Beim diesjährigen Festival of Lights, das vom 3. bis 12. September 2021 an verschiedenen Orten in der Stadt zu sehen ist, bringt die Italienische Botschaft in Berlin einige Kunstwerke aus der Sammlung des Kupferstichkabinetts buchstäblich zum Leuchten. Die Botschaft, die 2021 erstmals am Festival of Lights teilnimmt, widmet die Videoinstallation an der Fassade ihres Gebäudes in der Tiergartenstraße dem Thema „Dante Alighieri, Vater der Kultur und Kreativität“. Sie steht damit ganz im Zeichen der internationalen Feierlichkeiten zum 700. Todestag des italienischen Dichters und Philosophen.

Werke aus der Sammlung des Kupferstichkabinetts als Videoinstallation

Das Projekt unter der künstlerischen Leitung des Kreativstudios Antaless Visual Design aus Palermo hat der Videokünstler Alessio Cassaro speziell für diesen Anlass und für diesen Ort geschaffen. Er verwendet in seinen Formen- und Lichtspielen Bilder von Kunstwerken des 15. bis 20. Jahrhunderts, die von Dante inspiriert sind. Vier dieser Kunstwerke stammen aus der Sammlung des Kupferstichkabinetts, in der zahlreiche Druckgraphiken, Zeichnungen und frühe Ausgaben von Dantes Hauptwerk, der „Göttlichen Komödie“ verwahrt werden. Berühmte Werke von Sandro Botticelli und Gustave Doré fanden ebenso Eingang in die Videoinstallation wie Motive aus den Holzschnittfolgen der dänischen Künstlerin Ebba Holm und des deutschen Klaus Wrage, die in der Ausstellung „Höllenschwarz und Sternenlicht. Dantes Göttliche Komödie in Moderne und Gegenwart“ zu sehen sein werden. Diese Ausstellung des Kupferstichkabinetts wurde – wie die Videoinstallation der Botschaft – anlässlich des Dante-Jubiläumsjahres konzipiert. Während der Katalog bereits im September erscheint, wurde die Eröffnung der Schau pandemiebedingt auf Februar 2022 verschoben.

Das Kupferstichkabinett freut sich sehr, mit der virtuellen und leuchtenden Präsenz seiner Kunstwerke in dieser Videoinstallation im Rahmen des Festival of Lights einen Beitrag leisten zu dürfen zu einem Herzensanliegen, in dem das Museum und die italienische Botschaft in Berlin seit Jahren in Form zahlreicher gemeinsamer Projekte verbunden sind: dem Brückenschlag zwischen Kunst und urbanem Umfeld, zwischen Renaissance und Gegenwart und nicht zuletzt zwischen Italien und Deutschland.