Chinesisches Filmwochenende zur Ausstellung "Micro Era" im Kino BABYLON

25.10.2019
Kulturforum

Anlässlich der aktuellen Sonderausstellung im KulturforumMicro Era. Medienkunst aus China“ findet im Kino BABYLON vom 1. bis zum 3. November 2019 als Begleitprogramm zur Ausstellung ein chinesisches Filmwochenende statt. Gezeigt werden vier chinesische Filmklassiker, die in den Jahren 1935 bis 1948 entstanden sind.

Eröffnet wird das Filmwochenende am 1. November 2019 mit dem Stummfilm „Die Göttliche“ aus dem Jahr 1935. Der Eintritt an diesem Abend ist kostenfrei, aber aufgrund der begrenzten Plätze wird um Anmeldung gebeten unter a.jaros@geka-ev.de. Im Anschluss an den Film besteht die Gelegenheit, sich mit Hu Xiaobin und Huang Dequan vom China Film Archive auszutauschen.

Das Programm des chinesischen Filmwochenendes:

  • 1. November 2019, 19:30 Uhr: The Goddess (Die Göttliche), CN 1935. Regie: Wu Yonggang. Darsteller: Ruan Lingyu, Zhang Zhizhi, Keng Li, 85 Min., Stummfilm
    Es ist einer der mächtigsten Stummfilme aller Zeiten. Im Shanghai der 30er-Jahre schlägt sich eine Frau als Prostituierte durch. Weil ihr kleiner Sohn Li Keng es einmal besser haben soll, verkauft sich "die Göttliche" in Shanghais Straßen. Immer auf der Flucht vor der Polizei, gerät sie in die Fänge des Zockers Zhang, der sie gnadenlos ausbeutet.
    Trailer zum Film
  • 2. November 2019, 14:15 Uhr: Spring in a Small Town (Frühling in einer kleinen Stadt), CN 1948, Regie: Fei Mu. Darsteller: Li Wei, Shi Yu, Cui Chaoming,  98 Min., OF
    Die Filmheldin Wei Wei ist mit einem wohlhabenden Landbesitzer verheiratet, der an einer schweren Depression leidet. Verursacht durch den Zweiten Weltkrieg, der gerade zu Ende gegangen ist. Er gerät in Aufruhr als die Jugendliebe seiner Frau, ein Arzt, die Familie besucht. Das Dilemma wird für Wei Wei, die zwischen ihrer wahren Liebe und ihrer Pflicht gegenüber ihrem Ehemann hin- und hergerissen ist, wird durch die Verschlechterung des Gesundheitszustandes ihres Ehemanns noch größer.
    Trailer zum Film
  • 2. November 2019, 16:15 Uhr: Street Angel (Engel der Straße), CN 1937. Regie: Yuan Muzhi. Darsteller: Zhou Xuan, Zhao Huishen, Zhao Dan, 90 Min, OF
    Es spielt Zhao Dan und die beliebte Sängerin Zhou Xuan in ihrer ersten Hauptrolle. Die Geschichte konzentriert sich auf den Kampf der kleinen Stadtbewohner Shanghais und ihren Versuch, ihrer Umwelt zu entkommen.
  • 2. November 2019, 18 Uhr: New Women, CN 1935. Regie: Cai Chusheng. Darsteller: Ruan Lingyu, Wang Naidong, Zhang Junli, 106 Min., Stummfilm
    Die Musiklehrerin und unerwartet erfolgreiche Schriftstellerin Wei Ming versucht, ausreichend Geld für die Heilung ihrer kranken Tochter zu verdienen. Sie lässt sich dafür in die Luxusprostitution treiben. Der Film zeigt eindeutig die Verurteilung der Einschränkungen und der Doppelmoral, die Frauen auferlegt wurde.
  • 3. November 2019, 14 Uhr: New Women, CN 1935. Regie: Cai Chusheng. Darsteller: Ruan Lingyu, Wang Naidong, Zhang Junli, 106 Min., Stummfilm
  • 3. November 2019, 18:15 Uhr: The Goddess (Die Göttliche), CN 1935. Regie: Wu Yonggang. Darsteller: Ruan Lingyu, Zhang Zhizhi, Keng Li, 85 Min., Stummfilm
  • 3. November 2019, 20 Uhr: Spring in a Small Town (Frühling in einer kleinen Stadt), CN 1948. Regie: Fei Mu. Darsteller: Li Wei, Shi Yu, Cui Chaoming, 98 Min., OF

„Micro Era. Medienkunst aus China" ist eine Sonderausstellung der Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin und der Gesellschaft für Deutsch-Chinesischen kulturellen Austausch e.V.