Aktuell haben nur ausgewählte Museen, Ausstellungen und Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin für den Publikumsverkehr geöffnet. Weitere Informationen

Bundespräsident besucht Ausstellung „Mantegna und Bellini“ in der Gemäldegalerie

25.06.2019
Gemäldegalerie

Michael Eissenhauer, Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin und Direktor der Gemäldegalerie, und Hermann Parzinger, Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, empfingen heute den Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier und seine Ehefrau Elke Büdenbender in der Ausstellung „Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance“.

Betonung der internationalen Bedeutung der Ausstellung

Nach einem Eintrag in das Gästebuch der Stiftung Preußischer Kulturbesitz wurde der hohe Besuch durch die Ausstellung geführt. Das Ausstellungskonzept, das das eng miteinander verwobene Schaffen der beiden Künstler Andrea Mantegna (um 1431–1506) und Giovanni Bellini (um 1435–1516) herausstellt, wurde anhand der beiden Werke „Die Darbringung Christi im Tempel“ von Mantegna (ca. 1453) und Bellini (ca. 1472), die den Auftakt der Ausstellung bilden, erläutert. Anschließend wurden dem Bundespräsidenten und seiner Ehefrau die stimmungsvollen Madonnenbilder, die Ölbergszenen der beiden Künstler sowie Mantegnas mehrteiliger „Triumphzug Cäsars“, von dem drei Teile als außergewöhnliche Leihgabe der Königin Elisabeth II. in der Ausstellung zu sehen sind, nahegebracht.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der Schirmherr der Ausstellung ist, zeigte sich besonders beeindruckt vom Porträt des Dogen Loredan, das Giovanni Bellini um 1501-02 malte und als hochkarätige Leihgabe der National Gallery, London, die Ausstellung bereichert. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier betonte vor allem die Bedeutung der Ausstellung für die bilateralen Beziehungen zwischen dem Vereinigten Königreich und der Bundesrepublik Deutschland sowie für den gemeinsamen europäischen Gedanken und beglückwünschte die Ausstellungsmacher für ihr erfolgreiches internationales Ausstellungsprojekt.

Die Ausstellung

Die Ausstellung „Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance“ endet am 30. Juni 2019.

Sie entstand gemeinsam mit der National Gallery, London, und in Kooperation mit dem British Museum. Die Ausstellung wird gefördert vom Kaiser Friedrich Museumsverein und der Sparkassen-Finanzgruppe.