Tag der Provenienzforschung: Am 10. April 2019 im Museum Berggruen

21.03.2019
Museum Berggruen

Führungen durch die Ausstellung „Die Biografien der Bilder. Provenienzen im Museum Berggruen“ anlässlich des Tages der Provenienzforschung

Am 10. April 2019 findet auf Initiative des Arbeitskreises Provenienzforschung e.V. erstmals der Tag der Provenienzforschung statt. Bundes- und Europaweit nehmen mehr als 70 Kulturinstitutionen daran teil und geben einen aktuellen Einblick in wesentliche Fragen und Ergebnisse der Erforschung der Herkunft ihrer Sammlungen und Objekte.

Drei Führungen durch die Ausstellung "Biografien der Bilder"

Die Provenienzforscher*innen und Kurator*innen Doris Kachel und Sven Haase bieten an diesem Tag drei Führungen durch die Ausstellung „Biografien der Bilder. Provenienzen im Museum Berggruen. Picasso – Klee – Braque – Matisse“ an, die sich der Herkunftsgeschichte der Kunstwerke dieser Sammlung widmen.

  • Beginn: Jeweils 11 Uhr, 14 Uhr und 16 Uhr

  • Treffpunkt: Foyer Museum Berggruen, Schloßstraße 1, 14059 Berlin

  • Dauer: ca. 60 Minuten

Die Eintrittskarte in das Museum Berggruen berechtigt zur Teilnahme an der Führung. Die Teilnehmerzahl ist pro Führung auf 20 Personen begrenzt.

Außerhalb der Führungen werden die Kurator*innen am 10. April 2019 im Museum Berggruen auch vor Ort sein und für Fragen zur Ausstellung und zur Provenienzforschung zur Verfügung stehen.

Zukünftige Tage der Provenienzforschung

Der Aktionstag wird künftig einmal jährlich am zweiten Mittwoch im April stattfinden. Er soll auf die gesellschaftliche und wissenschaftliche Relevanz der Provenienzforschung aufmerksam machen und die vielfältigen Fragestellungen und Methoden dieses Forschungsbereichs vermitteln.

Koordiniert wird der Aktionstag durch den Arbeitskreis Provenienzforschung e.V.

Teilnehmende Institutionen

Eine Übersicht der am Tag der Provenienzforschung teilnehmenden Kulturinstitutionen findet sich auf der Website des Arbeitskreises Provenienzforschung.

Auf Twitter wird der Hashtag #TagderProvenienzforschung die Aktionen begleiten.

Kontakt zu Fragen der Provenienzforschung der Staatlichen Museen zu Berlin: provenienzforschung@smb.spk-berlin.de